FILMOGRAPHIE
MARLON KITTEL (SCHAUSPIELER)

3Filme in der Moviemaster®-Datenbank
2003:
Verschwende deine Jugend
(D)
mit Tom Schilling, Robert Stadlober
 
Regie: Benjamin Quabeck
 
Länge: 101 Min.

Frühsommer 1981. Der 19jährige Harry Pritzel (Tom Schilling) hat in Hamburg die Band "D.A.F" live gesehen. Zurück in München wartet vor allem eines auf ihn: Sein Schreibtisch in einer Sparkassenfiliale. Zwischen Bürokratie und grauem Büroalltag ist wenig Platz für Jugend und Revolte und so weist nur ein kleiner "D.A.F."-Sticker an Harrys Sacko auf seine wirkliche Berufung: Denn eigentlich ist er Manager einer Band: "Apollo Schwabing", der wichtigsten und besten Newcomer-Band überhaupt. Nur weiß ...

Die Redaktions-Wertung:75 %

  DVD:  6.99 EUR
2007:
Verführung von Engeln - Kurzfilme von Jan Krüger
(D)
mit Martin Kiefer, Marlon Kittel
 
Regie: Jan Krüger
 
Länge: 80 Min.

"Verführung von Engeln – Kurzfilme von Jan Krüger" vereint vier Kurzfilme des 1973 in Aachen geborenen Regisseurs: "Verführung von Engeln" aus dem Jahr 2000 (6 Minuten lang), "Freunde" von 2001 (21 Min.), "Tango Apasionado" von 2006 (13 Minuten) und den neuen "Hotel Paradijs" aus dem Jahr 2007 (30 Minuten.). ...


  DVD:  15.70 EUR

2008:
Unter Bauern - Retter in der Nacht
(D/F)
mit Veronica Ferres, Armin Rohde
 
Regie: Ludi Boeken
 
Länge: 95 Min.

1943. Der einst erfolgreiche Pferdehändler Siegmund "Menne" Spiegel (Armin Rohde) aus Ahlen in Westfalen soll mit seiner Frau Marga (Veronica Ferres) und der kleinen Tochter Karin (Louisa Mix) in den Osten deportiert werden. Spiegel weiß, dass dies den sicheren Tod für ihn und seine Familie bedeutet. Die einzige Chance, der Deportation zu entgehen, sieht er in der Flucht aus der Heimatstadt. Sein alter Kriegskamerad Aschoff (Martin Horn) bietet Hilfe. Er will Marga Spiegel und die Tochter Karin ...


  DVD:  13.97 EUR

  Blu-Ray:  16.99 EUR

© 1996 - 2019 moviemaster.de

 
Stand: 06.11.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher