FILMOGRAPHIE
LESLIE CARON (SCHAUSPIELER)

6Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1951:
Ein Amerikaner in Paris
("An American In Paris")
(USA)
mit Gene Kelly, Leslie Caron
 
Regie: Vicente Minelli
 
Länge: 114 Min.

Der Amerikaner Jerry Mulligan (Gene Kelly) lebt in Paris - nicht der Liebe wegen, sondern der Kunst zuliebe. Denn Jerry ist begeisterter Maler und nimmt dafür auch Abstriche in Kauf. So teilt er sich mit dem Komponisten Adam Cook (Oscar Levant) eine kleine aber feine Wohnung und akzeptiert es auch, dass Adam wesentlich erfolgreicher ist als er selbst. ...

Die Redaktions-Wertung:60 %

  DVD:  12.95 EUR

  Blu-Ray:  8.99 EUR
1952:
Lili
("Lili")
(USA)
mit Leslie Caron, Mel Ferrer
 
Regie: Charles Walters
 
Länge: 81 Min.

Nach dem Tod ihres Vaters will die 16-jährige Lili Daurier (Leslie Caron) einen Freund von ihm besuchen. Leider muss sie erfahren, dass auch dieser vor ein paar Wochen verstorben ist. Zufällig begegnet sie dem Zirkuszauberer Marc (Jean-Pierre Aumont), der ihr anbietet, mitzukommen. Als Marc jedoch erfährt, dass die unschuldig wirkende Lili wirklich erst 16 ist, verliert er das "Interesse" an ihr. Er verschafft ihr einen Job als Kellnerin im Variete - aber dem ist das Mädchen ganz und gar nicht g...

Die Redaktions-Wertung:40 %

  DVD - ohne deutschen Ton!:  25.95 EUR

1958:
Gigi
("Gigi")
(USA)
mit Leslie Caron, Maurice Chevalier
 
Regie: Vincente Minelli
 
1964:
Der große Wolf ruft
("Father Goose")
(USA)
mit Cary Grant, Leslie Caron
 
Regie: Ralph Nelson
 

1976:
Valentino
("Valentino")
(USA)
mit Rudolf Nurejew, Leslie Caron
 
Regie: Ken Russell
 
Länge: 127 Min.

Als Rudolph Valentino am 23. August 1926 in New York nach einem Blinddarmdurchbruch plötzlich stirbt, sind die Fans außer sich: Sie stürmen die Leichenhalle, in dem der Sarg aufgebahrt ist und nicht einmal die Polizei kann sie zurückhalten. In der Leichenhalle sind auch Alla Nazimova (Leslie Caron) und Natasha Rambova (Michelle Phillips) anwesend, die für das Leben und die Karriere Valentinos wohl die größte Bedeutung hatten. ...

Die Redaktions-Wertung:40 %
2003:
Eine Affäre in Paris
("Le divorce")
(USA)
mit Kate Hudson, Glenn Close
 
Regie: James Ivory
 
Länge: 115 Min.

Sitte und Anstand, Geld und Liebe, Sex und Stammbaum: Die Schlachtfelder des amerikanisch-französischen Kulturkampfs sind mannigfaltig. Es ist nicht einfach, sich als Amerikanerin seinen Weg durch das soziale Labyrinth der Pariser Oberschicht zu bahnen, ohne in jedes am Wegesrand wartende Fettnäpfchen zu treten. Eine Affäre in Paris zu beginnen entpuppt sich für die junge Isabel Walker (Kate Hudson) dabei noch als leichteste Übung. Eigentlich ist Isabel nach Paris gekommen, um ihre schwangere Sc...

Die Redaktions-Wertung:20 %

  DVD:  7.35 EUR

© 1996 - 2020 moviemaster.de

 
Stand: 18.10.2020


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher