FILMOGRAPHIE
LAUREN BACALL (SCHAUSPIELER)

9Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1948:
Hafen des Lasters
("Key Largo")
(USA)
mit Humphrey Bogart, Lauren Bacall
 
Regie: John Huston
 
Länge: 101 Min.

Major Frank McCloud (Humphrey Bogart) kommt nach dem Zweiten Weltkrieg nach Key Largo, um Nora Temple (Lauren Bacall), die Witwe seines in Italien gefallenen Kriegskameraden, zu besuchen. Nora lebt dort im Hotel ihres Schwiegervaters James Temple (Lionel Barrymore), das allerdings momentan geschlossen ist. Im Hotel wohnt nur ein gewisser "Mr. Brown" (Edward G. Robinson) mit diversen Freunden, weil er Temple eine Menge Geld für die Anmietung des gesamten Anwesens zahlt. Aufregung gibt es, als die...

Die Redaktions-Wertung:65 %
DVD

Anzeige
1956:
In den Wind geschrieben
("Written On The Wind")
(USA)
mit Rock Hudson, Lauren Bacall
 
Regie: Douglas Sirk
 
Länge: 99 Min.

Millionenerbe Kyle Hadley (Robert Stack) und Mitch Wayne (Rock Hudson) sind von jeher dicke Freunde. So ist es auch Mitch, der ein neues Verhältnis für Kyle einfädelt - mit Lucy Moore (Lauren Bacall), die Kyle auch bald heiratet. Erst nach der Hochzeit merkt Lucy, dass Kyle dem Alkohol übermäßig zuspricht und auch sonst unter Komplexen zu leiden scheint. Als sich keine Kinder einstellen wollen, lässt er sich untersuchen und feststellen, dass er zeugungsunfähig ist. ...

Die Redaktions-Wertung:40 %
DVD

Anzeige

1957:
Warum hab' ich Ja gesagt?
("Designing Woman")
(USA)
mit Gregory Peck, Lauren Bacall
 
Regie: Vincente Minelli
 
Länge: 117 Min.

Eine Nacht wie im Rausch - im wahrsten Sinne des Wortes: Sportreporter Michael "Mike" Hagen (Gregory Peck) soll eigentlich über eines der bedeutendsten Golf-Turniere des Jahres berichten. Nachdem er bei einer Wette allerdings 1.200 Dollar gewonnen hat, spricht er dem Alkohol etwas zu stark zu. Am nächsten Morgen kann er sich an nichts mehr erinnern und glaubt sogar, seinen Bericht nicht mehr in die Redaktion nach New York durchgegeben zu haben. Wie gut, dass es da die attraktive Marilla (Lauren ...

Die Redaktions-Wertung:50 %
DVD

Anzeige
1974:
Mord im Orient-Expreß
("Murder On The Orient Express")
(GB)
mit Albert Finney, Ingrid Bergmann
 
Regie: Sidney Lumet
 
Länge: 131 Min.

Anfang des 20. Jahrhunderts war der Orient-Express, der zwischen Istanbul und Paris verkehrte das Renommierstück des internationalen Eisenbahnverkehrs. Auch Millionär Rachett (Richard Widmark) hat eine Fahrkarte bis Paris gelöst - aber die Mühe hätte er sich schenken können. Denn den Zwischenstopp in Jugoslawien, wo der Zug im dichten Schneetreiben stecken bleibt, bekommt er schon nicht mehr bewusst mit: Er ist erstochen worden. Spuren führen keine vom Zug weg, also ist klar: Der Mörder muss noc...

Die Redaktions-Wertung:90 %
DVD

Anzeige
BluRay

Anzeige

1987:
Rendezvous mit einer Leiche
("Appointment With Death")
(USA)
mit Peter Ustinov, Lauren Bacall
 
Regie: Michael Winner
 
Länge: 102 Min.

Gerade erst ist Lord Boynton verstorben und hat sein ganzes beachtliches Vermögen seiner zweiten Frau Emily (Piper Laurie) vermacht. Alle machen - mehr oder weniger - gute Miene zum bösen Spiel und unternehmen gar noch eine Kreuzfahrt mit der Erbin nach Palästina. Der Reise ins "Gelobte Land" endet für Mrs. Emily jedoch schon bald tödlich. Ein Glück für die Gerechtigkeit, dass sich auch der belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot (Peter Ustinov) an Bord befindet und die Ermittlungen aufnimmt. ...

Die Redaktions-Wertung:40 %
DVD

Anzeige
1995:
Pret-a-porter
("Pret-a-porter")
(USA)
mit Kim Basinger, Tim Robbins
 
Regie: Robert Altman
 
Länge: 134 Min.

Was für die Film-Welt die "OSCAR"-Verleihung sind für die Modebranche die alljährlichen "Pret-à-Porter"-Shows in Paris, auf denen die Star-Designer ihre neuesten Kollektionen vorstellen. Ausgerechnet der Chef der Designer-Vereinigung Olivier de la Fontaine (Jean-Pierre Cassel) erstickt am Abend vor der großen Show in seinem Wagen an einem Schinken-Sandwich. Der Schreck ist groß - aber "The Show Must Go On" - für Trauer bleibt keine Zeit. ...

Die Redaktions-Wertung:40 %
DVD

Anzeige
BluRay

Anzeige

1996:
Liebe hat zwei Gesichter
("The Mirror Has Two Faces")
(USA)
mit Barbra Streisand, Jeff Bridges
 
Regie: Barbra Streisand
 
Länge: 126 Min.

Sie sind Kollegen, aber sich doch nicht sonderlich ähnlich. Während bei Mathematik-Professor Gregory Larkin (Jeff Bridges) die Studenten fast einschlafen, besticht Literaturprofessorin Rose Morgan (Barbra Streisand) durch spritzige, mit Witz gespickte Vorlesungen. Sie hat allerdings ein anderes Problem: Den Mann fürs Leben hat sie noch nicht gefunden. Da läuft ihr Larkin über den Weg und die beiden entdecken tatsächlich ein paar Gemeinsamkeiten - allerdings auf rein intellektueller Basis. ...

Die Redaktions-Wertung:80 %
DVD

Anzeige
2004:
Birth
("Birth")
(USA)
mit Nicole Kidman, Danny Huston
 
Regie: Jonathan Glazer
 
Länge: 100 Min.

Zehn Jahre nach dem plötzlichen Tod ihres geliebten Mannes Sean befreit sich Anna (Nicole Kidman) endlich aus dem Tal der Schatten – sie will ein neues Kapitel beginnen und den charmanten und gebildeten Joseph (Danny Huston) heiraten, der der schönen jungen Witwe schon seit drei Jahren geduldig den Hof macht. Über Annas Entschluss freut sich auch ihre elegante und herrische Mutter Eleanor (Lauren Bacall), die Joseph gern in der gemeinsamen Wohnung an der hochherrschaftlichen Upper East Side...

DVD

Anzeige

2005:
Manderlay
("Manderlay")
(DK/D)
mit Bryce Dallas Howard, Willem Dafoe
 
Regie: Lars von Trier
 
Länge: 139 Min.

Manderlay lag einsam in der weiten Ebene, irgendwo tief im Süden der USA. Man schrieb das Jahr 1933, und Grace Margaret Mulligan (Bryce Dallas Howard) und ihr Vater (Willem Dafoe) hatten gerade Dogville verlassen und befanden sich auf dem Heimweg nach Denver. Aber zu lange Abwesenheit ist eine ernsthafte Angelegenheit im Gangstergeschäft, und während die Katze aus dem Haus war, gab dies den Mäusen ausgiebig Zeit, auf den Tischen zu tanzen. Graces Vater und seine Schurkenarmee hatten den ganzen W...

DVD

Anzeige

© 1996 - 2022 moviemaster.de

 
Stand: 30.11.2022


Alle Preisangaben ohne Gewähr.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.
 
Technische Realisation: "PHP Movie Script" 10.1; © 2002 - 2022 by Frank Ehrlacher