FILMOGRAPHIE
KATJA FLINT (SCHAUSPIELER)

8Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1997:
Widows - Erst die Ehe, dann das Vergnügen
(D)
mit Eva Mattes, Ornella Muti
 
Regie: Sherry Hormann
 
Länge: 94 Min.

Elisabeth Bernsdorf (Katja Flint), Maria Sommer (Ornella Muti) und Molly Dollinger (Eva Mattes) sind dicke Freundinnen - alle 3 verheiratet, aber alle 3 nicht glücklich. Elisabeth hat den 25 Jahre älteren Charles (Martin Benrath) geehelicht, inzwischen ist er ihr aber zu spießig geworden. Das Abenteuer sucht sie bei dem Musiker Vince Travelli (Heino Ferch). Als Elisabeth eines Tages glaubt, ihr Mann sei bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen, ist sie nur im ersten Moment erschüttert und be...

Die Redaktions-Wertung:50 %
1999:
Straight Shooter
(D)
mit Heino Ferch, Dennis Hopper
 
Regie: Thomas Bohn
 
Länge: 90 Min.

Mehrere Menschen kommen ums Leben und nur die obersten Polizeikreise wissen, was dahintersteckt. werden. Der ehemalige Fremdenlegionär Volker Bretz (Heino Ferch), der sich selbst "Straight Shooter" nennt, erschießt sie, um die Abschaltung des Atomkraftwerks "Atar II" zu erzwingen. Es gibt nur einen, der ihn stoppen kann: Frank Hector (Dennis Hopper), denn er hat ihn bei der Fremdenlegion ausgebildet. Hector lebt inzwischen in London und betreibt dort ein Bordell - die Polizei zwingt ihn jedoch, ...

Die Redaktions-Wertung:70 %

2000:
Marlene
(D)
mit Katja Flint, Herbert Knaup
 
Regie: Joseph Vilsmaier
 
Länge: 122 Min.

"Marlene" beginnt Mitte der 1970er Jahre in New York. Während eines Konzertauftritts stürzt Marlene Dietrich (Katja Flint) von der Bühne und muss, lebensgefährlich verletzt, in einem New Yorker Krankenhaus operiert werden. Als sie aus der Narkose erwacht, erinnert sie sich zurück an das Berlin der späten 1920er Jahre, an den Beginn ihrer einzigartigen Karriere, an den Film "Der Blaue Engel" - und an ihren Entdecker und Liebhaber, den legendären Regisseur Josef von Sternberg (Hans-Werner Meyer). ...

Die Redaktions-Wertung:70 %
2001:
Suck My Dick
(D)
mit Edgar Selge, Wolfgang Joop
 
Regie: Oskar Roehler
 
Länge: 82 Min.

Der erfolgreiche Buchautor Dr. Jekyll (Edgar Selge) ist verzweifelt. Irgendetwas Unerklärliches geschieht in seinem Gehirn. Der fast 50- jährige, der soeben sein neues Werk "Dr. Dickhirn" beendet hat, erzählt seinem Psychiater Dorian (Wolfgang Joop), seine Romanfigur Hyde wäre kurz davor, aus seinem Gehirn auszubrechen. Dorian schickt seinen Patienten kurzerhand nach Hause, er solle sich beruhigen. Doch schon auf dem Weg geschieht das Unglaubliche: Hyde (Ralf Richter) bricht aus den " Jekylls Ge...


2004:
Pura Vida Ibiza - Die Mutter aller Parties!
(D)
mit Kristian Erik Kiehling, Michael Krabbe
 
Regie: Gernot Roll
 
Länge: 92 Min.

Ben (Kristian Erik Kiehling), Felix (Tom Wlaschiha) und Nick (Michael Krabbe) sind unzertrennliche Schulkameraden. Nick ist zwar eher der schüchterne Außenseiter, doch nur seiner Intelligenz und Hilfsbereitschaft haben es Ben und Felix zu verdanken, dass sie unbeschadet die Schule hinter sich bringen konnten. Wo Nick mit brillantem Verstand und einer Ader für naturwissenschaftliche Fächer glänzt, sind Ben und Felix eher praktisch veranlagt: Mädchen, Alkohol, Partys. Hier hat Nick deutlichen Nach...

2005:
Die weiße Massai
(D)
mit Nina Hoss, Jacky Ido
 
Regie: Hermine Huntgeburth
 
Länge: 128 Min.

Am Ende ihrer Ferien in Kenia lernt Carola (Nina Hoss) den Samburu-Krieger Lemalian (Jacky Ido) kennen. In Waffen und traditioneller Kleidung ein Bild von einem Mann. Carola ist fasziniert und verliebt sich Hals über Kopf. Eine Begegnung mit Folgen: Kurzerhand storniert Carola den Rückflug und schickt ihren Freund Stefan (Janek Rieke) allein nach Hause. Sie bleibt in Kenia und macht sich auf die Suche nach Lemalian. ...


2007:
Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken
(D)
mit Benno Fürmann, Jessica Schwarz
 
Regie: Leander Haußmann
 
Länge: 113 Min.

Herzlich willkommen zu "Warum Männer nicht zuhören und Freuen schlecht einparken". Im Laufe unseres kleinen Lehrfilms werden Sie erfahren, warum die Beziehung zwischen Mann und Frau immer wieder von Missverständnissen und Stolpersteinen geprägt ist. Wir klären Sie auf über evolutionsbiologische und verhaltenspsychologische Erkenntnisse der modernen Wissenschaft und die Gründe für die schier unüberbrückbaren Differenzen zwischen den Geschlechtern. Und Sie werden sehen: Manchmal unterscheiden sich...

2010:
Zeiten ändern dich
(D)
mit Bushido, Elyas M'Barek
 
Regie: Uli Edel
 
Länge: 94 Min.

Er füllt die Konzerthallen, sammelt Preise und goldene Schallplatten, sorgt immer wieder für fette Schlagzeilen: Der Rapper (Bushido) aus Berlin ist ein Superstar und Publikumsliebling. Trotz seines rauen Images. Oder vielleicht gerade deshalb? An seinem 29. Geburtstag ist Bushido nicht nach Feiern zumute. Er sitzt im Tourbus und schaut unentwegt auf eine Postkarte aus Düsseldorf. Seit vielen Jahren ist sie das erste Lebenszeichen seines Vaters. Der schlichte Geburtstagsgruß, der kaum mehr als e...


© 1996 - 2024 moviemaster.de

 
Stand: 04.04.2024


Alle Preisangaben ohne Gewähr.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
 
Technische Realisation: "PHP Movie Script" 10.2.1; © 2002 - 2024 by Frank Ehrlacher