FILMOGRAPHIE
JOHN C. MCGINLEY (SCHAUSPIELER)

6Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1998:
Alles Routine
("Office Space")
(USA)
mit Ron Livingston, Jennifer Aniston
 
Regie: Mike Judge
 
Länge: 89 Min.

Peter Gibbons (Ron Livingston) ist als Computer-Programmierer damit beschäftigt, die Rechner der Firma "Initech" fit für das dritte Jahrtausend zu machen. Besonders glücklich wird er dabei aber nicht (seine Kollegen nennen das "Montags-Depri"), ihm fehlt aber auch der Mut, etwas daran zu ändern. So schaut er der Kellnerin Joanna (Jennifer Aniston) zwar schon seit einiger Zeit verträumt hinterher, wagt aber nicht, sie anzusprechen. Bis ihm eines Tages der Kragen platzt: Nachdem seine Ex-Freundin ...

Die Redaktions-Wertung:70 %
1999:
Ein Date zu dritt
("Three To Tango")
(USA)
mit Matthew Perry, Neve Campbell
 
Regie: Damon Santostefano
 
Länge: 98 Min.

Zusammen mit seinem Partner Peter Steinberg (Oliver Platt) betreibt Oscar Novak (Matthew Perry) ein kleines Architekturbüro in Chicago. Gemeinsam haben sie sich gerade um einen Riesenauftrag beworben: Für den Wirtschaftstycoon Charles Newman (Dylan McDermott) sollen sie auf dem Gelände eines historischen Gebäudes ein neues Kulturzentrum entwerfen. Dabei stehen sie in direkter Konkurrenz zu ihren Kollegen Strauss (John C. McGinley) und Decker (Bob Balaban); daher gilt es, sich die Sympathien des ...

Die Redaktions-Wertung:75 %

2000:
Survivor - Die Überlebende
("Sole Survivor")
(USA)
mit Billy Zane, Gloria Reuben
 
Regie: Mikael Salomon
 
Länge: 163 Min.

Der Journalist Joe Carpenter (Billy Zane) aus Seattle wird von schrecklichen Visionen geplagt: Immer wieder sieht er, wie seine Frau Michelle und sein Töchterchen Nina bei einem Flugzeugabsturz in Montana ums Leben gekommen sind. Ruhe findet er nur an ihrem Grab. Als er eines Abends wieder den Friedhof aufsucht, begegnet er einer Fremden, die mit einer Polaroid-Kamera den Grabstein fotografiert. Irritiert fragt Joe sie, was sie hier tue, doch die Frau weicht seinen Fragen aus, und als sich plötz...

2000:
Get Carter - Die Wahrheit tut weh
("Get Carter")
(USA)
mit Sylvester Stallone, Michael Caine
 
Regie: Stephen Kay
 
Länge: 102 Min.

Jack Carter (Sylvester Stallone) arbeitet als "Mann fürs Grobe" in den Diensten eines Unterweltimperiums in Las Vegas - effektiv, direkt, aber auch eigenwillig und unberechenbar. Das raubt seinem Kollegen Con McCarty (John C. McGinley) den letzten Nerv, denn ständig muss Con zwischen Boss Les Fletcher (Garwin Sanford) und dem unangepassten Jack vermitteln. Er warnt seinen Kumpel nicht ohne Grund, denn er weiß von dessen Affäre mit Fletchers Freundin Audrey (Gretchen Mol) - Jack bewegt sich da wa...

Die Redaktions-Wertung:40 %

2007:
Born To Be Wild - Saumäßig unterwegs
("Wild Hogs")
(USA)
mit John Travolta, Tim Allen
 
Regie: Walt Becker
 
Länge: 99 Min.

"Born To Be Wild" - dass dieser alte Biker-Spruch eines Tages zu ihrem Lebensmotto werden sollte, hätten sich Doug (Tim Allen), Woody (John Travolta), Bobby (Martin Lawrence) und Dudley (William H. Macy), allesamt Männer in den sogenannten besten Jahren, in ihren wildesten Träumen nicht ausgemalt. ...

2007:
Sind wir endlich fertig?
("Are We Done Yet?")
(USA)
mit Ice Cube, Nia Long
 
Regie: Steve Carr
 
Länge: 92 Min.

Nick Person (Ice Cube) lebt dieser Tage ziemlich, nun ja, eingeschränkt. Eingeschränkt ist nämlich auch der Platz in seiner Mietwohnung. Seine frischgebackene Ehefrau Suzanne (Nia Long), ihre zwei heranwachsenden Kinder, der achtjährige Kevin (Philip Daniel Bolden) und die 13-jährige Lindsey (Aleisha Allen) und Familienhund Coco beanspruchen jeden Zentimeter seines früheren Junggesellen-Refugiums. Da erweist es sich als vergebene Liebesmüh, Raum zum Nachdenken und zum Schreiben der Cover-Story f...


© 1996 - 2024 moviemaster.de

 
Stand: 13.06.2024


Alle Preisangaben ohne Gewähr.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
 
Technische Realisation: "PHP Movie Script" 10.2.1; © 2002 - 2024 by Frank Ehrlacher