FILMOGRAPHIE
JEAN-HUGUES ANGLADE (SCHAUSPIELER)

4Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1996:
Maximum Risk
("Maximum Risk")
(USA)
mit Jean-Claude van Damme, Natasha Henstridge
 
Regie: Ringo Lam
 
Länge: 100 Min.

Es beginnt hoch dramatisch: Dunkle Mächte jagen in den Straßen Nizzas den Russen Mikhail (Jean-Claude van Damme) geradewegs vor ein Auto. Der Man ist sofort tot. Polizist Sebastian Thirry (Jean-Hugues Anglade) bekommt einen Schreck, ähnelt der Tote doch seinem Partner Alain Moreau (ebenfalls (Jean-Claude van Damme)) bis aufs Haar. Sebastian ist umso erleichterter, als er Alain auf einer (fremden) Beerdingung findet. Als dieser sich die Leiche anschaut, will er der Sache selbst auf den Grund gehe...

Die Redaktions-Wertung:40 %

  VHS:  9.95 EUR
2002:
Der schönste Tag in meinem Leben
("Il piu bel giorno della mia vita")
(I)
mit Virna Lisi, Margherita Buy
 
Regie: Cristina Comencini
 
Länge: 102 Min.

Aus der Perspektive der kleinen Chiara entfaltet sich das Bild einer italienischen Familie über drei Generationen. Die Großmutter Irene (Virna Lisi), ist eine noch sehr jugendliche ältere Dame, die allein in ihrer großen Villa voller Erinnerungen lebt. Für sie sind die Familienzusammenkünfte das Ein und Alles. Zu ihrem großen Bedauern hat sie es jedoch nicht geschafft, die Liebe für dieses Haus ihren drei Kindern zu übertragen. Diese sind mit ihrem eigenen Leben schon genug beschäftigt: ...


  DVD:  9.99 EUR

2003:
Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr...
("Il est plus facile pour un chameau ...")
(F)
mit Valeria Bruni-Tedeschi, Chiara Mastroianni
 
Regie: Valeria Bruni-Tedeschi
 
Länge: 110 Min.

Paris, einige Tage im Juni. Die reiche Enddreißigerin Federica (Valeria Bruni-Tedeschi) ist plötzlich vor existentielle Fragen gestellt wie "Wer bin ich?", "Was will ich im Leben?", "Was bedeuten mir meine Nächsten?" Federica hat bislang als ewige Jugendliche gelebt, frei von Verpflichtungen, ohne sich definitiv einzulassen. Doch nun hat sie ein Problem, denn der immense Reichtum ihrer Familie lässt tiefe Schuldgefühle in ihr entstehen. ...


  DVD:  12.95 EUR
2004:
Taking Lives
("Taking Lives")
(USA)
mit Angelina Jolie, Ethan Hawke
 
Regie: D.J. Caruso
 
Länge: 100 Min.

Vor gut 20 Jahren: Auf einer Landstraße trifft Martin Asher auf den Studenten Henri Bisonnette (Martin Brisebois). Als die beiden eine Panne haben und Henri versucht, die Ursache zu finden, stößt Martin ihn vor ein entgegenkommendes Auto. Henri ist sofort tot – "zur Sicherheit" zertrümmert Martin ihm aber noch das Gesicht, bemächtigt sich seiner Papiere und verschwindet. Offiziell wird Martin Asher für Tod erklärt. ...

Die Redaktions-Wertung:85 %

  DVD:  12.97 EUR

© 1996 - 2019 moviemaster.de

 
Stand: 13.12.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher