FILMOGRAPHIE
JAMES FOX (SCHAUSPIELER)

7Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1966:
Modern Millie
("Thoroughly Modern Millie")
(USA)
mit Julie Andrews, Mary Tyler Moore
 
Regie: George Roy Hill
 
Länge: 152 Min.

Millie Dillmount (Julie Andrews) ist - wie der Titel schon sagt - eine durch und durch moderne Frau. Heiraten ist für sie keine Frage des Liebes, sondern eine Entscheidung des Geldbeutels. So will sie sich auch einen Job als Sekretärin bei einem Chef suchen, den sie kurzfristig heiraten kann. Dafür hat sie sich zunächst in einem preiswerten Hotel bei der dubiosen Mrs. Meers (Beatrice Lillie) eingemietet, wo sie auch die unerfahrene Miss Dorothy Brown (Mary Tyler Moore) kennen lernt, die offensic...

Die Redaktions-Wertung:90 %

  DVD:  4.85 EUR
1984:
Reise nach Indien
("A Passage To India")
(GB)
mit Peggy Ashcroft, Alec Guinness
 
Regie: David Lean
 
Länge: 163 Min.

1985:
Absolute Beginners
("Absolute Beginners")
(GB)
mit Eddie O'Connell, Patsy Kensit
 
Regie: Julien Temple
 
Länge: 107 Min.

London, 1958: Die "Swinging Sixties" sind zwar noch nicht da, aber London vibriert auch so. Und die Jugendlichen haben Träume - so auch der 18-jährige Colin Young (Eddie O'Connell), der im von Schwarzen beherrschten Stadtteil Notting Hill wohnt. Er träumt von einem friedlichen Zusammenleben von Schwarz und Weiß und - ganz persönlich - von einem privaten Glück mit Crepe Suzette (Patsy Kensit). Die zeigt ihm aber die - auch attraktive - kalte Schulter und heiratet den älteren und vor allem reicher...

Die Redaktions-Wertung:65 %

  DVD:  29.99 EUR
1993:
Was vom Tage übrig blieb
("The Remains Of The Day")
(USA)
mit Anthony Hopkins, Emma Thompson
 
Regie: James Ivory
 
Länge: 134 Min.

Der (typisch) britische Butler Stevens (Anthony Hopkins) dient seit Jahren den Herren von Darlington Hall. Als im Jahre 1958 der letzte Lord Darlington (James Fox) stirbt, kommt das Gut unter den Hammer. Der Amerikaner Lewis (Christopher Lewis) erwirbt das Anwesen, hat aber etwas Probleme mit dem (fehlenden) Personal. ...

Die Redaktions-Wertung:85 %

  DVD:  4.99 EUR

  Blu-Ray:  8.99 EUR

2000:
Die Villa
("Up At The Villa")
(USA/GB)
mit Kristin Scott Thomas, Sean Penn
 
Regie: Philip Haas
 
Länge: 116 Min.

Italien 1938: Die englische Witwe Mary Panton (Kristin Scott Thomas) fühlt sich in der besseren Gesellschaft von Florenz wohl. Sie hat auch schnell Anschluss gefunden: Die Prinzessin San Fernandino (Anne Bancroft) unterstützt sie und mit Sir Edgar Swift (James Fox) hat ein einflussreicher Brite gefallen an ihr gefunden und ihr auch spontan einen durchaus ernst gemeinten Heiratsantrag gemacht. Mary will aber nichts überstürzen und bittet sich ein paar Tage Bedenkzeit aus, während Swift nach Londo...

Die Redaktions-Wertung:50 %

  DVD:  14.89 EUR
2004:
Der Prinz und ich
("The Prince And Me")
(USA)
mit Julia Stiles, Luke Mably
 
Regie: Martha Coolidge
 
Länge: 107 Min.

Die Amerikanerin Paige Morgan (Julia Stiles) hat sich ihre Zukunft bis ins kleinste Detail ausgemalt: Die College-Studentin bereitet sich auf ihr Medizinstudium an der Universität ihrer Heimat Wisconsin vor, um das Leben zu führen, von dem sie immer geträumt hat. Sie will als Ärztin ohne Grenzen um die Welt zu reisen. ...

Die Redaktions-Wertung:75 %

  DVD:  12.49 EUR

2009:
Sherlock Holmes
("Sherlock Holmes")
(USA)
mit Robert Downey jr., Jude Law
 
Regie: Guy Ritchie
 
Länge: 128 Min.

Seinen Ruf erwarb sich Sherlock Holmes (Robert Downey jr.) dadurch, dass er selbst die kniffligsten Kriminalfälle löst. Mit seinem unerschütterlichen Partner Dr. John Watson (Jude Law) kommt der berühmte "beratende Detektiv" flüchtigen Verbrechern auf die Spur, indem er sich auf seine unschlagbare Beobachtungsgabe ebenso verlässt, wie auf seine erstaunlichen Schlussfolgerungen und die Kraft seiner Fäuste. Derzeit braut sich über London allerdings ein Sturm zusammen, der selbst Holmes gefährlich ...


  DVD:  4.97 EUR

  Blu-Ray:  8.80 EUR

© 1996 - 2021 moviemaster.de

 
Stand: 03.12.2021


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.5; © 2002 - 2021 by Frank Ehrlacher