FILMOGRAPHIE
HEINZ RüHMANN (SCHAUSPIELER)

11Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1938:
Nanu, Sie kennen Korff noch nicht?
(D)
mit Heinz Rühmann, Senta Foltin
 
Regie: Fritz Holl
 
Länge: 94 Min.

Niels Korff (Heinz Rühmann) ist ein unbescholtener Musiker, der eigentlich nur eines will: Querflöte im heimischen Kurorchester spielen. Was er nicht weiß: Sein Konterfei prangt auf Kriminalromanen, die ein unbekannter Autor ebenfalls unter dem Pseudonym "Niels Korff" geschrieben hat und die inzwischen Bestseller geworden sind. Das ganze hat auch einen Hintergrund: Der Privatdetektiv Van Gaalen (Will Dohm) ist einem internationalen Verbrechersyndikat auf den Fersen - und in eben jenen "Niels Kor...

Die Redaktions-Wertung:45 %

  DVD:  6.95 EUR
1941:
Quax, der Bruchpilot
(D)
mit Heinz Rühmann, Lothar Firmans
 
Regie: Kurt Hoffmann
 
Länge: 90 Min.

Von Leuten, die ihren Führerschein vorgeblich bei einem großen Versandhaus gekauft haben, hat man ja schon gehört. Aber Menschen, die ihren Flugschein in der Lotterie gewonnen haben? Otto Groschenbügel (Heinz Rühmann) genannt "Quax" ist so einer. Immerhin hat er seine Ausbildung gewonnen, die Flugprüfung muss er dann noch selbst bestehen. Dass dies nie geschehen möge, hofft sein Fluglehrer Hansen (Lothar Firmans), den sein Schützling entpuppt sich bereits während der ersten Flugstunde als reinst...

Die Redaktions-Wertung:55 %

  DVD:  8.94 EUR

1944:
Die Feuerzangenbowle
(D)
mit Heinz Rühmann, Erich Ponto
 
Regie: Helmut Weiss, Heinz Rühmann
 
Länge: 97 Min.

"Pfeiffer mit 3 f" - die Paraderolle für (Heinz Rühmann), die ihn ein Leben lang begleiten sollte. Er spielt den inzwischen schon reiferen und erfolgreichen Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer, der nicht mitreden kann, als er eines Tages mit alten Freunden bei einer Feuerzangenbowle zusammen sitzt und die sich über ihre Schulzeit und ihre Streiche unterhalten. Pfeiffer ging nämlich als Junge nicht in eine "normale Penne", sondern wurde von einem Privatlehrer unterrichtet. ...

Die Redaktions-Wertung:100 %

  DVD:  17.86 EUR

  Blu-Ray:  10.25 EUR
1955:
Charleys Tante
(D)
mit Heinz Rühmann, Claus Biederstaedt
 
Regie: Hans Quest
 
Länge: 90 Min.

Generalkonsul Dr. Otto Dernburg (Heinz Rühmann) ist gerade zu Besuch in Berlin. Dort will er seinem Bruder Ralf (Claus Biederstaedt) einen Besuch abstatten, und kann ihm auch gleich aus der Patsche helfen. Zusammen mit seinem Freund Charley Sallmann (Walter Giller) hat er nämlich zwei junge Schwedinnen unter dem Vorwand in ihre Junggesellenbude eingeladen, hier finde eine große Party statt. ...

Die Redaktions-Wertung:25 %

  DVD:  8.12 EUR

1958:
Es geschah am hellichten Tag
("El cebo")
(CH/D/E)
mit Heinz Rühmann, Gert Fröbe
 
Regie: Ladislao Vajda
 
Länge: 99 Min.

In einem kleinen Dorf in der Schweiz wird die kleine Gritli Moser als Opfer eines Sexualverbrechens ermordet aufgefunden. Es ist der bislang letzte Fall in einer Reihe von Mädchenmorden. Kurz später wird der Landstreicher Jaquier (Michel Simon) als Mörder verhaftet und erhängt sich kurz darauf in seiner Gefängniszelle. Die Justiz will damit den Fall zu den Akten legen - nicht aber Kommissar Matthäi (Heinz Rühmann). Er ist überzeugt, dass der Psychopath noch frei herumläuft. ...

Die Redaktions-Wertung:90 %

  DVD:  7.99 EUR

  Blu-Ray:  12.99 EUR
1959:
Ein Mann geht durch die Wand
(D)
mit Heinz Rühmann, Hubert von Meyerinck
 
Regie: Ladislao Vajda
 
Länge: 99 Min.

Buchsbaum (Heinz Rühmann) ist ein "Beamter 3. Klasse" im Finanzamt. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass es insgesamt 7 Klassen gibt, meint er selbst. Allerdings ist er eigentlich für den Job viel zu gutmütig. Seine Mahnschreiben ähneln mehr höflichen Bittbriefen. Sein bisheriger Vorgesetzter fand das auch ganz o.k., plötzlich gibt es aber einen neuen Chef namens Pickler (Hubert von Meyerinck) und der hat für Buchsbaums Art überhaupt kein Verständnis. Nachdem er ihn 2 Mal ermahnt hat, versetzt...

Die Redaktions-Wertung:65 %

  :  48.00 EUR

1960:
Mein Schulfreund
(D)
mit Heinz Rühmann, Alexander Kerst
 
Regie: Robert Siodmak
 
Länge: 94 Min.

Deutschland im März 1944: Geldbriefträger Ludwig Fuchs (Heinz Rühmann) ist ein einfacher Mann und es geht ihm an die Nieren, als Paul, der Freund seiner Tochter Rosi (Loni von Friedl) bei einem Bombenangriff ums Leben kommt. Dem Wahnsinn muss Einhalt geboten werden; und so schreibt er einen Brief an seinen alten Schulfreund Hermann Göring, in dem er ihn bittet, den ohnehin aussichtslosen Krieg zu beenden. Allerdings erreicht der Brief Göring erst gar nicht. Die Hauptmänner Kühn (Ernst Schröder) ...

Die Redaktions-Wertung:75 %

  DVD:  29.95 EUR
1960:
Das schwarze Schaf
(D)
mit Heinz Rühmann, Lina Carstens
 
Regie: Helmuth Ashley
 
Länge: 95 Min.

Pater Brown (Heinz Rühmann) ist neben seiner seelsorgerischen Tätigkeit ein großer Freund von Kriminalromanen. Als vor seiner Kirche ein Mord geschieht und die Polizei seiner Meinung nach den falschen verhaftet hat, macht er sich selbst auf die Suche nach dem gefürchteten Hammermörder. Und er bekommt ihn auch zu fassen. ...

Die Redaktions-Wertung:70 %

  DVD:  5.97 EUR

  Blu-Ray:  11.49 EUR

1962:
Er kann's nicht lassen
(D)
mit Heinz Rühmann, Lina Carstens
 
Regie: Axel von Ambesser
 
Länge: 94 Min.

Pater Brown (Heinz Rühmann) kann es nun wirklich nicht lassen. Da hat der Bischof (Rudolf Forster) ihn doch schon extra auf die Inselgemeinde Abbotts Rock versetzt, da er seinen Hirten mit dem kriminalistischen Spürsinn nicht mehr in den Schlagzeilen sehen wollte, aber auch das scheint noch nicht genug: Aus Langeweile folgt er einer Katze, die ihn zu einem gestohlenen Gemälde führt. Pater Brown übergibt das ganze der Polizei und prompt hat er den Schlamassel: Die Medien steigen natürlich drauf e...

Die Redaktions-Wertung:65 %

  DVD:  8.49 EUR

  Blu-Ray:  11.49 EUR
1964:
Das Narrenschiff
("Ship Of Fools")
(USA)
mit Vivien Leigh, Lee Marvin
 
Regie: Stanley Kramer
 
Länge: 146 Min.

Man könnte es fast für die Mutter des "ZDF-Traumschiff" halten, dieses Narrenschiff – wäre das Thema, angesiedelt 1933 unmittelbar vor Beginn des "aktiven" Antisemitismus in Deutschland, nicht zu ernst… ...

Die Redaktions-Wertung:65 %

  DVD:  12.99 EUR

1966:
Hokuspokus - oder: Wie lasse ich meinen Mann verschwinden?
(D)
mit Heinz Rühmann, Liselotte Pulver
 
Regie: Kurt Hoffmann
 
Länge: 100 Min.

Agda Kjerulf (Liselotte Pulver) kommt eines nachts völlig durchnässt aber anscheinend doch fröhlich nach Hause - Die Fröhlichkeit soll sich am nächsten Tag legen, als sie aufgefordert wird, die Leiche eines Mannes zu identifizieren, der sich als ihr Mann, ein bislang erfolgloser Maler herausstellt. Die Witwe trauert - muss aber gleichzeitig vor der Presse Rede und Antwort stehen, ist doch das Interessen an Kunstwerken des nunmehr Toten plötzlich sprunghaft angestiegen... ...

Die Redaktions-Wertung:70 %

  DVD:  43.99 EUR

© 1996 - 2019 moviemaster.de

 
Stand: 13.12.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher