FILMOGRAPHIE
GREGORY PECK (SCHAUSPIELER)

19Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1945:
Ich kämpfe um Dich
("Spellbound")
(USA)
mit Gregory Peck, Ingrid Bergman
 
Regie: Alfred Hitchcock
 
1946:
Die Wildnis ruft
("The Yearling")
(USA)
mit Gregory Peck, Jane Wyman
 
Regie: Clarence Brown
 
Länge: 135 Min.

Nach dem amerikanischen Bürgerkrieg lebt Penny Baxter (Gregory Peck) mit seiner Frau (Jane Wyman) und dem 11-jährigen Sohn Jody (Claude Jarman jr.) in einem kleinen idyllischen Haus mitten in den Bergen Floridas. Vater und Sohn scheinen auch glücklich - die Mutter kommt nicht über den Tod ihrer anderen Kinder hinweg und ist daher kalt und abweisend geworden; so möchte sie Jodie auch nicht den Wunsch nach einem Haustier erfüllen. ...

Die Redaktions-Wertung:25 %

  DVD:  64.79 EUR

1947:
Tabu der Gerechten
("Gentleman's Agreement")
(USA)
mit Gregory Peck, Celeste Holm
 
Regie: Elia Kazan
 
Länge: 117 Min.
1948:
Der Kommandeur
("Twelve O'Clock High")
(USA)
mit Gregory Peck, Dean Jagger
 
Regie: Henry King
 
Länge: 127 Min.

1950:
Des Königs Admiral
("Captain Horatio Hornblower")
(USA)
mit Gregory Peck, Virginia Mayo
 
Regie: Raoul Walsh
 
Länge: 115 Min.

Das britische Kriegsschiff "Lydia" lief im 18. Jahrhundert in geheimer Mission mit unbekanntem Ziel auf. Nur einer kennt ihren Bestimmungsort, Captain Horatio Hornblower (Gregory Peck), der ungeduldig an Bord auf- und abläuft. Die Mannschaft verliert schon bald den Mut und die Hoffnung, jemals wieder Land zu sehen, als eine Festung in Sicht kommt. Hier lebt ein offensichtlich größenwahnsinnige Freiheitskämpfer, der sich selbst "El Supremo" (Alec Mango) nennt, mit einer Schar aufständischer Spani...

Die Redaktions-Wertung:50 %

  DVD:  14.99 EUR
1952:
Schnee am Kilimandscharo
("The Snows Of Kilimanjaro")
(USA)
mit Gregory Peck, Ava Gardner
 
Regie: Henry King
 
Länge: 111 Min.

Am Fuß des Kilimandscharo liegt ein todkranker Mann und schaut zurück auf sein Leben. Harry Street (Gregory Peck), ein erfolgreicher Schriftsteller, war hierher gekommen, um ein Rätsel zu lösen, dass ihm ein verstorbener Freund aufgegeben hat: Warum gibt es am Gipfel des Berges ein erfrorenes Skelett eines Geparden? Sein Übermut wurde ihm jedoch zum Verhängnis: Als er einem der "Fremdenführer" das Leben rettete, hat er sich offensichtlich mit einem gefährlichen Virus infiziert - dieser Meinung ...

Die Redaktions-Wertung:65 %

  DVD:  1.70 EUR

1953:
Ein Herz und eine Krone
("Roman Holiday")
(USA)
mit Audrey Hepburn, Gregory Peck
 
Regie: William Wyler
 
Länge: 118 Min.

Anne (Audrey Hepburn), Prinzessin eines (im Film ungenannten) Staates, hat die Nase voll: Ihre Europareise ist ein voller Erfolg, aber ihr Leben verläuft nach einem engen Plan, den Gräfin Vereberg (Margaret Rawlings) ihr allabendlich vorträgt. Eines nachts hat Anne genug: Sie entflieht aus ihrem Käfig und läuft ziellos durch die Straßen Roms. Dor schläft sie schließlich auf einer Parkbank ein, wo der Journalist Joe Bradley (Gregory Peck) sie findet. Bradley hat zunächst keine Ahnung, wer das "Fi...

Die Redaktions-Wertung:90 %

  DVD:  7.96 EUR
1956:
Moby Dick
("Moby Dick")
(GB)
mit Gregory Peck, Richard Baseheart
 
Regie: John Huston
 
Länge: 115 Min.

Als der Matrose Ismael (Richard Baseheart) und sein Freund, der Harpunier Queequeg (Frederick Ledebur) im Hafen einen Walfänger suchen, um auf ihm anzuheuern, stoßen sie auf ein Schiff mit edlen Verzierungen aus Elfenbein von Walstoßzähnen. Es scheint das größte Schiff vor Ort zu sein und sie gehen an Bord. Den Namen des Captain Ahab (Gregory Peck) nennen alle nur mit Ehrfurcht und es dauert einige Zeit, eh' die Mannschaft ihn zu Gesicht bekommt. Auf hoher See trommelt er dann alle zusammen, um ...

Die Redaktions-Wertung:45 %

  DVD:  19.20 EUR

1957:
Warum hab' ich Ja gesagt?
("Designing Woman")
(USA)
mit Gregory Peck, Lauren Bacall
 
Regie: Vincente Minelli
 
Länge: 117 Min.

Eine Nacht wie im Rausch - im wahrsten Sinne des Wortes: Sportreporter Michael "Mike" Hagen (Gregory Peck) soll eigentlich über eines der bedeutendsten Golf-Turniere des Jahres berichten. Nachdem er bei einer Wette allerdings 1.200 Dollar gewonnen hat, spricht er dem Alkohol etwas zu stark zu. Am nächsten Morgen kann er sich an nichts mehr erinnern und glaubt sogar, seinen Bericht nicht mehr in die Redaktion nach New York durchgegeben zu haben. Wie gut, dass es da die attraktive Marilla (Lauren ...

Die Redaktions-Wertung:50 %

  DVD:  19.98 EUR
1958:
Weites Land
("The Big Country")
(USA)
mit Gregory Peck, Burl Ives
 
Regie: William Wyler
 
Länge: 166 Min.

Eigentlich kam James McCay (Gregory Peck) nur aus Boston in die kleine Präriestadt, um seine Braut Patricia Terrill (Caroll Baker) zu heiraten - aber schon bald ist er mittendrin in einer Familienfehde. Major Henry Terrill (Charles Bickford) liegt schon seit Jahren im Clinch mit dem Clan von Rufus Hannassey (Burl Ives). Dessen Rinder werden zur Tränke an einem Fluss geführt, der zur Ranch "Big Muddy" gehört - und diese Ranch würden die verfeindeten Familien gerne kaufen. Die Hannasseys, um ihre ...

Die Redaktions-Wertung:65 %

  DVD:  7.97 EUR

  Blu-Ray:  8.49 EUR

1960:
Die Kanonen von Navarone
("The Guns Of Navarone")
(USA)
mit Gregory Peck, Anthony Quinn
 
Regie: J. Lee Thompson
 
Länge: 155 Min.

2.000 britische Soldaten sind 1943 auf der griechischen Insel Cheros stationiert, die militärisch eigentlich gar keine Bedeutung hat. Allerdings will man mit der Präsenz dort die Türken dazu zwingen, auf der Seite der Alliierten in den Zweiten Weltkrieg einzutreten. Nun gibt es für die dort stationierten Einheiten allerdings ein Problem: Die Deutschen planen offensichtlich einen Angriff auf die Insel. Eine Evakuierung scheidet allerdings aus, da die britischen Kriegsschiffe durch eine Meerenge m...

Die Redaktions-Wertung:65 %

  DVD:  6.99 EUR

  Blu-Ray:  8.94 EUR
1961:
Das war der Wilde Westen
("How The West Was Won")
(USA)
mit James Stewart, Gregory Peck
 
Regie: Henry Hathaway, George Marshall, John Ford
 
Länge: 160 Min.

1840 geht die Kunde, dass der Westen der Vereinigten Staaten noch weitgehend unbesiedelt ist. Also machen sich viele Oststaatler auf, das Land über den Erie-Kanal zu erreichen. So auch die Zebulon Prescott (Karl Malden) mit seiner Frau Rebecca (Agnes Moorehead) und den Töchtern Eve (Carroll Baker) und Lillith (Debbie Reynolds). Unterwegs begegnen sie erstmals dem Trapper Linus Rawlings (James Stewart) - eine Begegnung, die vor allem für Eve folgenschwer sein soll; denn als die beiden sich ein zw...

Die Redaktions-Wertung:50 %

  DVD:  35.00 EUR

  Blu-Ray:  8.94 EUR

1962:
Wer die Nachtigall stört
("To Kill A Mockingbird")
(USA)
mit Gregory Peck, Mary Badham
 
Regie: Robert Mulligan
 
Länge: 129 Min.

Macomb County/Alabama in den 1930er Jahren. Wohl behütet wächst Jean Louise "Scott" Finch (Mary Badham) gemeinsam mit ihrem Bruder Jem (Philip Alford) bei Rechtsanwalt Atticus Finch (Gregory Peck) auf. Die Kindheit ist glücklich, da Atticus nach dem frühen Tod seiner Frau ganz für seine Kinder da ist. Trotzdem ist die Stimmung in den Südstaaten von einem tiefen Rassenhaß geprägt, was bald auch die Kinder zu spüren bekommen sollen. ...

Die Redaktions-Wertung:60 %

  DVD:  6.20 EUR

  Blu-Ray:  16.95 EUR
1964:
Die 27. Etage
("Mirage")
(USA)
mit Gregory Peck, Walter Matthau
 
Regie: Edward Dmytryk
 
Länge: 109 Min.

Stromausfall in einem New Yorker Wolkenkratzer. Der Atomwissenschaftler David Stilwell (George Stiller) stürzt hinaus auf die Straße. Er hatte kurz vorher einer Feier in der 27. Etage beigewohnt - kann sich nun aber offensichtlich an nichts mehr erinnern. Das einzige, was er noch ansatzweise weiß, ist, dass sein Chef aus einem Fenster in eben jener Etage stürzte. ...

Die Redaktions-Wertung:45 %

1966:
Arabeske
("Arabesque")
(USA)
mit Gregory Peck, Sophia Loren
 
Regie: Stanley Donen
 
Länge: 104 Min.

Professor Ragheeb (George Coulouris) will sich beim Augenarzt nur die Sehstärke kontrollieren lassen. In der Praxis ist allerdings nur seine Vertretung, ein Mr. Sloane (John Merivale), der etwas anderes im Sinne hat: Er pustet Ragheeb nicht nur das Augenlicht für immer aus. Denn in seinem Brillenbügel hat der Prof. einen Zettel mit Hieroglyphen stecken, den Sloane im Auftrag seines Arbeitgebers, dem Reeder Beshraavi (Alan Badel) beschaffen soll. Kurz darauf besucht Sloane einen anderen Professor...

Die Redaktions-Wertung:50 %

  DVD:  4.99 EUR
1969:
Verschollen im Weltraum
("Marooned")
(USA)
mit Gregory Peck, Gene Hackman
 
Regie: John Sturges
 
Länge: 133 Min.

Eigentlich lief die Weltraummission von Jim Pruett (Richard Crenna), Buzz Lloyd (Gene Hackmann) und Clayton Stone (James Franciscus) problemlos. Nach fünf Monaten beschloss die "NASA" jedoch, das Trio zurück auf Mutter Erde zu holen - und da passiert es. "Buzz" drückt aus Versehen einen falschen Knopf, das Haupttriebwerk fällt aus, die Bremsen zünden nicht und die Kapsel dreht weiter munter ihre Runden um den blauen Planeten. Das kann sie auch noch eine ganze Weile tun, denn Treibstoff ist genüg...

Die Redaktions-Wertung:60 %

  DVD:  56.79 EUR

1975:
Das Omen
("Birthmark")
(USA)
mit Gregory Peck, Lee Remick
 
Regie: Richard Donner
 
1977:
The Boys From Brazil
("The Boys From Brazil")
(USA)
mit Gregory Peck, Laurence Olivier
 
Regie: Franklin J. Shaffner
 
Länge: 100 Min.

Durch Zufall bemerkt der junge Reporter Barry Kohler (Steve Guttenberg), dass sich in Kolumbien offensichtlich einige Alt-Nazis zusammengerottet haben. Er ruft den bekannten Nazi-Jäger Ezra Liebermann (Laurence Olivier) an, der mit seiner Schwester Esther (Lili Palmer) in Wien lebt - und der sich davon wenig überrascht zeigt - schließlich gibt es in Südamerika reichlich Nazi-Größen, die sich dorthin zurückgezogen haben. Aber Kohler gibt nicht auf, versteckt im Haus von Gunther (Georg Marischka),...

Die Redaktions-Wertung:65 %

  DVD:  8.49 EUR

1991:
Das Geld anderer Leute
("Other People`s Money")
(USA)
mit Danny DeVito, Gregory Peck
 
Regie: Norman Jewison
 
Länge: 101 Min.

Lawrence Garfield (Danny DeVito) ist ein skrupelloser Börsen-Hai. Seinen Spitznamen "Larry, der Liquidator" verdankt er seinem eigenwilligen Geschäftsgebaren: Er kauft halbmarode Firmen auf, um die unrentablen Teile stillzulegen und die rentablen Betriebe in Einzelteilen wieder gewinnbringend zu verscherbeln. Auf Einzelschicksale nimmt "Larry" dabei keine Rücksicht. ...

Die Redaktions-Wertung:40 %

  DVD:  38.90 EUR

© 1996 - 2019 moviemaster.de

 
Stand: 19.06.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher