FILMOGRAPHIE
GILLIAN ANDERSON (SCHAUSPIELER)

12Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1998:
Akte X: Der Film - Fight The Future
("The X-Files: The Movie")
(USA)
mit David Duchovny, Gillian Anderson
 
Regie: Rob Bowman
 
Länge: 122 Min.

Als am 10. September 1993 der Startschuss zu einer neuen TV-Serie fiel, konnte wohl kaum keiner ahnen, welche Anteilnahme und Massenbewegung ausgelöst werden würde. Mit der "Akte X" wurde ein weltweites Diskussionsforum für das Paranormale, das Übernatürliche und das Unerklärliche geschaffen. Im Mittelpunkt stehen die beiden FBI-Agenten Fox Mulder (David Duchovny) und Dana Scully (Gillian Anderson). Und was für die Serie gilt, gilt auch für den ersten Kinostreifen: Fox und Mulder müssen im Fall ...

Die Redaktions-Wertung:75 %
1998:
The Mighty - Gemeinsam sind sie stark
("The Mighty")
(USA)
mit Sharon Stone, Kieran Culkin
 
Regie: Peter Chelsom
 
Länge: 100 Min.

Ihre Mitschüler nennen die beiden aufgrund ihrer körperlichen Schwächen "Frankenstein" und "Igor". Max Kane (Elden Heson) führt sich von jeher auf wie der sprichwörtliche "Elefant im Porzellanladen". Trotz seiner nur 13 Jahre ist er überdurchschnittlich dick und unterdurchschnittlich intelligent - ein gefundenes Fressen für den Spott seiner Mitschüler. Dabei ist der Arme schon dadurch genug geschlagen, dass er in einem Kellerloch leben muss. Sein Freund Kevin (Kieran Culkin) ist zwar wirklich ho...

Die Redaktions-Wertung:65 %

1998:
Leben und Lieben in L.A.
("Playing By Heart")
(USA)
mit Gillian Anderson, Angelina Jolie
 
Regie: Willard Carroll
 
Länge: 121 Min.

Acht Tage lang sind wir zu Gast in Los Angeles, der Stadt der Reichen und Schönen im Süden Kaliforniens. In dieser Zeit lernen wir einige ganz unterschiedliche Charaktere kennen. Zum Beispiel Hannah (Gena Rowlands) und Paul (Sean Connery), beide seit 40 Jahren miteinander verheiratet. Hannah hat eine erfolgreiche Koch-Show - aber glücklich ist sie nicht (mehr=: Paul leidet an einem Hirntumor, versucht aber so weiterzuleben, als sei nichts geschehen. Als er ihr auch noch gesteht, dass er sie vor ...

2000:
Haus Bellomont
("The House Of Mirth")
(GB)
mit Gillian Anderson, Dan Aykroyd
 
Regie: Terence Davies
 
Länge: 130 Min.

New York, 1905: Die schöne, nicht mehr ganz junge Lily Bart (Gillian Anderson) leidet an einem unverzeihlichen gesellschaftlichen Makel: Sie ist nicht vermögend. Ihre einzige Chance, diesen Makel zu beseitigen, liegt darin, sich einen wohlhabenden Mann zu suchen. Unglücklicherweise hat jedoch der angesehene und geheimnisvolle Anwalt Lawrence Selden (Eric Stoltz) bereits ihr Herz gestohlen. Doch die beiden können niemals die geheimen Leidenschaften ausleben, die sich hinter ihrem ironischen und h...


2006:
Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht
("The Last King Of Scotland")
(GB)
mit James McAvoy, Forest Whitaker
 
Regie: Kevin Macdonald
 
Länge: 121 Min.

Der junge schottische Arzt Nicholas Garrigan (James McAvoy) ist in Uganda am Ziel seiner Wünsche angelangt: Eine fremde Kultur und die Möglichkeit, das Gesundheitssystem mit aufzubauen, wecken seine Abenteuerlust. Unerwartet wird er zu einem Verkehrsunfall gerufen, in den der Staatspräsident Idi Amin (Forest Whitaker) verwickelt ist. ...

2008:
Akte X - Jenseits der Wahrheit
("The X-Files: I Want To Believe")
(USA)
mit David Duchovny, Gillian Anderson
 
Regie: Chris Carter
 
Länge: 105 Min.

Keine Außerirdischen! Soviel ließ "Akte X"-Erfinder Chris Carter im Vorfeld durchsickern. Ansonsten allerdings wurde das Drehbuch zum zweiten "X-Files"-Kinofilm gehütet wie ein Staatsgeheimnis. Vielleicht auch deshalb, weil die Story überraschend unspektakulär ausgefallen ist: Mit Hilfe eines hellseherisch begabten Priesters (Billy Connolly) suchen die ehemaligen FBI-Agenten Mulder und Scully ((David Duchovny) und (Gillian Anderson)) nach zwei entführten Frauen – das hätte auch in ein bis zwei T...

Die Redaktions-Wertung:70 %

2008:
New York für Anfänger
("How To Lose Friends And Alienate People")
(USA)
mit Simon Pegg, Kirsten Dunst
 
Regie: Robert B. Weide
 
Länge: 111 Min.

Sidney Young (Simon Pegg), der in London ein kleines Filmmagazin leitet, versteht sich als unbestechlicher Journalist, will aber eigentlich auch nur auf Promi-Partys mitfeiern und dort Frauen abschleppen. Meistens scheitert er jedoch schon an der Gästeliste, auf der er selbstverständlich nie steht. ...

2011:
Johnny English - Jetzt erst recht
("Johnny English 2")
(GB)
mit Rowan Atkinson, Gillian Anderson
 
Regie: Oliver Parker
 
Länge: 101 Min.

Johnny English (Rowan Atkinson), der beliebteste Geheimagent der Welt, hat sich nach dem etwas missglückten Einsatz in Mosambik vor acht Jahren in ein tibetanisches Kloster zurückgezogen, das von Ting Wang (Togo Igawa) geleitet wird. Als er vom MI7 den Auftrag erhält, eine Mission zu leiten, die nur er anführen kann, ist English zurück in Aktion. ...


2013:
Mr. Morgan's Last Love
("Mr. Morgan's Last Love")
(D/B)
mit Michael Caine, Clemence Poesy
 
Regie: Sandra Nettelbeck
 
Länge: 116 Min.

Beginnend mit dem Tag, an dem Pauline (Clemence Poesy) ihm im Bus ihre Hilfe anbietet, stolpert der sture, vom Leben erschöpfte Matthew Morgan (Michael Caine) zurück ins Glück. Die entwaffnende Lebensfreude und der unerschütterliche Optimismus der jungen Frau erobern sein altes Herz und der stille Professor wird unverhofft zu einem Schüler des Lebens. ...

2016:
Der Stern von Indien
("Viceroy's House")
(GB/IND)
mit Gillian Anderson, Hugh Bonneville
 
Regie: Gurinder Chadha
 
Länge: 106 Min.

1947 kommen Lord Mountbatten (Hugh Bonneville) und seine Frau Edwina (Gillian Anderson) nach Delhi. Als Vizekönig soll Mountbatten die britische Kronkolonie in die Unabhängigkeit entlassen. In seinem Palast arbeiten nicht weniger als 500 indische Bedienstete, darunter der junge Hindu Jeet (Manish Dayal), der hier unverhofft seine einstige Flamme wiedertrifft, die schöne Muslima Aalia (Huma Qureshi). ...


2017:
Das krumme Haus
("Crooked House")
(GB)
mit Glenn Close, Christina Hendricks
 
Regie: Gilles Paquet-Brenner
 
Länge: 115 Min.

Als Charles (Max Irons) nach Ende des Krieges endlich nach England zurückkehrt und offiziell um die Hand seiner Sophia (Stefanie Martini) anhalten will, kommt den beiden eine Familientragödie dazwischen: Sophias Großvater Aristide wurde vergiftet. Sophia, durch den Vorfall völlig verstört, möchte erst in die Ehe einwilligen, wenn der Mord aufgeklärt und der Täter gefunden ist. ...

2023:
White Bird
("White Bird")
(USA)
mit Helen Mirren, Gillian Anderson
 
Regie: Marc Forster
 
Länge: 120 Min.



© 1996 - 2024 moviemaster.de

 
Stand: 15.02.2024


Alle Preisangaben ohne Gewähr.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
 
Technische Realisation: "PHP Movie Script" 10.2.1; © 2002 - 2024 by Frank Ehrlacher