FILMOGRAPHIE
ELKE SOMMER (SCHAUSPIELER)

6Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1963:
Der Preis
("The Prize")
(USA)
mit Paul Newman, Elke Sommer
 
Regie: Mark Robson
 
Länge: 129 Min.

Wieder einmal werden die Nobelpreise verliehen und die auserkorenen Preisträger treffen sich in Stockholm. Das Ehepaar Dr. Denise (Micheline Presle) und Dr. Claude Marceau (Gerard Oury) forscht zwar noch gemeinsam, aber ansonsten sind sie getrennt von Tisch und Bett. Dr. John Garrett (Kevin McGarthy) beschuldigt seinen Kollegen Dr. Carlo Farelli (Sergio Fantoni), den ihm zugestandenen hälftigen Preis durch geistigen Diebstahl ergattert zu haben. Physik-Nobelpreisträger Dr. Max Stratmann (Edward ...

Die Redaktions-Wertung:80 %
1964:
Unter Geiern
("Parmi les vautours")
(D/F/I/YU)
mit Pierre Brice, Stewart Granger
 
Regie: Alfred Vohrer
 
Länge: 101 Min.

Baumann (Walter Barnes) wollte eigentlich nur auf die Jagd gehen und mit seinem Sohn Martin (Götz George) einen Bären schießen. Als er zurückkommt steht seine Farm in Flammen, seine Frau ist tot - für ihn eindeutig das Werk der Indianer. Winnetou (Pierre Brice) ist da natürlich anderer Meinung und hält Martin und seinen Vater davon ab, Rache zu nehmen. Dieser Meinung ist auch ein Priester (Miha Baloh), der auf Baumanns verbliebener Behausung eintrifft, und Annie (Elke Sommer), die sich offensich...

Die Redaktions-Wertung:70 %
DVD

Anzeige
BluRay

Anzeige

1964:
Ein Schuß im Dunkeln
("A Shot In The Dark")
(USA)
mit Peter Sellers, Elke Sommer
 
Regie: Blake Edwards
 
Länge: 102 Min.

Als der spanische Fahrer des Millionärs Benjamin Ballon (George Sanders) erschossen wird, scheint der Täter nicht schwer zu finden, denn Haumädchen Maria Gambrelli (Elke Sommer) wird am Tatort noch mit der Tatwaffe angetroffen. Alles also kein Problem - wäre nicht ausgerechnet Inspektor Jacques Closeau (Peter Sellers) mit den Ermittlungen betraut, den für den steht bombenfest: Maria kann es nicht gewesen sein. ...

Die Redaktions-Wertung:70 %
DVD

Anzeige
1973:
Einer von uns beiden
(D)
mit Klaus Schwarzkopf, Jürgen Prochnow
 
Regie: Wolfgang Petersen
 
Länge: 106 Min.

Kolczyk (Klaus Schwarzkopf) ist ein äußerst anerkannter Soziologieprofessor. Student Bernd Ziegenhals (Jürgen Prochnow) hat vor Jahren einmal ein paar Vorlesungen bei ihm gehört, sich dann aber dem Schreiben von Büchern zugewandt - allerdings ohne Erfolg. Um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, schreibt er nebenbei Doktorarbeiten für andere. Bei seinen Recherchen stellt er durch Zufall fest, dass auch Kolczyk Dissertation nichts anderes ist, als die wörtliche Übersetzung einer Publikation des am...

Die Redaktions-Wertung:75 %
DVD

Anzeige

1996:
Alles nur Tarnung
(D)
mit Mario Adorf, Muriel Baumeister
 
Regie: Peter Zingler
 
Länge: 90 Min.

Wenn ein bemerkenswerter Film in den letzten Jahren aus Deutschland kam, war es zumeist eine Komödie. "Alles nur Tarnung" macht da keine Ausnahme... ...

Die Redaktions-Wertung:25 %
DVD

Anzeige
2000:
Flashback - Mörderische Ferien
(D)
mit Valerie Niehaus, Alexandra Neldel
 
Regie: Michael Karen
 
Länge: 95 Min.

Eine stürmische Nacht. Die kleine Jeanette Fielmann (Valerie Niehaus) hat Angst und geht ins Schlafzimmer ihrer Eltern. Was sie dort sieht, läst ihr das Blut in den Adern gefrieren: Überall Blut, nichts als Blut. Ihr Vater ist bereits tot, die Mutter dem Mörder hilflos ausgeliefert. Sie kann gerade noch ihrer Tochter zurufen, sie möge weglaufen. Jeanette rennt aus Leibeskräften - allerdings vergeblich: Der Mörder kommt immer näher - Sie spürt schon seinen Atem im Gesicht... ...

Die Redaktions-Wertung:15 %
DVD

Anzeige

© 1996 - 2022 moviemaster.de

 
Stand: 19.08.2022


Alle Preisangaben ohne Gewähr.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.
 
Technische Realisation: "PHP Movie Script" 10.1; © 2002 - 2022 by Frank Ehrlacher