FILMOGRAPHIE
CHRIS MESSINA (SCHAUSPIELER)

3Filme in der Moviemaster®-Datenbank
2008:
Vicky Cristina Barcelona
("Vicky Cristina Barcelona")
(USA)
mit Scarlett Johansson, Rebecca Hall
 
Regie: Woody Allen
 
Länge: 96 Min.

Woody Allens neue Romantikkomödie erzählt von den amourösen Eskapaden, die zwei junge Amerikanerinnen in Barcelona, einer der romantischsten Städte der Welt, erleben: Vicky (Rebecca Hall) und Cristina (Scarlett Johansson) sind beste Freundinnen, aber in Sachen Liebe ist ihre Einstellung komplett verschieden. Die vernünftige Vicky ist mit einem respektablen jungen Mann verlobt, Cristina dagegen, die keine sexuellen und emotionalen Hemmungen kennt, sucht ständig nach der großen Leidenschaft, die i...


  DVD:  5.00 EUR

  Blu-Ray:  8.99 EUR
2010:
Devil
("Devil")
(USA)
mit Jacob Vargas, Chris Messina
 
Regie: John Erick Dowdle, Drew Dowdle
 
Länge: 80 Min.

Fünf Menschen, die sich nie zuvor begegnet sind, beginnen ihren Tag mit der üblichen Routine: Ein Verkäufer (Geoffrey Arend), eine ältere Frau (Jenny O’Hara), ein Mechaniker (Logan Marshall-Green), eine junge Frau (Bojana Novakovic) und ein Wachmann (Bokeem Woodbine): Genauso wie hunderte Millionen Menschen auf der Welt gehen sie in ein Bürogebäude, betreten einen Fahrstuhl und fahren noch oben. Für eine kurze Zeit teilt man sich einen ziemlich engen Raum mit ein paar völlig Fremden und me...


  DVD:  5.97 EUR

  Blu-Ray:  8.88 EUR

2020:
Birds Of Prey: The Emancipation Of Harley Quinn
("Birds Of Prey (And The Fantabulous Emancipation Of One Harley Quinn)")
(USA)
mit Margot Robbie, Ewan McGregor
 
Regie: Cathy Yan
 
Länge: 109 Min.

Kennst du den mit dem Cop, dem Singvogel, dem Psychopathen und der Mafiaprinzessin? "Birds Of Prey: The Emancipation Of Harley Quinn" ist eine verschlungene Geschichte, erzählt von Harley Quinn (Margot Robbie) selbst, wie nur Harley sie erzählen kann. ...

© 1996 - 2020 moviemaster.de

 
Stand: 08.07.2020


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher