FILMOGRAPHIE
ANDREAS LUST (SCHAUSPIELER)

4Filme in der Moviemaster®-Datenbank
2008:
Revanche
(A)
mit Johannes Krisch, Irina Potapenko
 
Regie: Götz Spielmann
 
Länge: 121 Min.

Eine Landschaft im späten Sommer. Ein Teich mitten im Wald. Keine Menschen, Stille. In der Nähe ein neugebautes Haus, ein Ehepaar lebt darin. Robert (Andreas Lust) und Susanne (Ursula Strauss). Ein alltägliches Leben, so wie bei vielen anderen auch. ...

DVD

Anzeige
2009:
Der Räuber
(A/D)
mit Andreas Lust, Franziska Weisz
 
Regie: Benjamin Heisenberg
 
Länge: 98 Min.

"Der Räuber" erzählt die Geschichte eines vielseitig begabten Mannes: Johann Rettenberger (Andreas Lust), erfolgreicher Marathonläufer und Serienbankräuber. Nüchtern und präzise misst er Herzfrequenz, Belastung, Ausdauer und Effektivität – bei Trainingsläufen ebenso wie bei den Banküberfällen, von denen er, aberwitzig maskiert und mit einer Pumpgun bewaffnet vor der Polizei flüchtet. ...

DVD

Anzeige

2017:
Casting
(D)
mit Andreas Lust, Judith Engel
 
Regie: Nicolas Wackerbarth
 
Länge: 97 Min.

Für ihren ersten Fernsehfilm sucht Regisseurin Vera (Judith Engel) die Idealbesetzung. Kurz vor dem ersten Drehtag und nach zahlreichen Castings hat sie die Hauptrolle immer noch nicht gefunden. Produzent und Team verzweifeln, doch Gerwin (Andreas Lust) freut sich über die Mehrarbeit: Er verdient sein Geld als Proben-Anspielpartner und spricht Dialogsätze für die prominenten Bewerberinnen ein, die eigentlich alles andere nötig haben, als sich einem Casting zu stellen... ...

DVD

Anzeige
2020:
Und morgen die ganze Welt
(D)
mit Mala Emde, Noah Saavedra
 
Regie: Julia von Heinz
 
Länge: 111 Min.

Luisa (MALA EMDE) ist allein zu Fuß unterwegs. Unter dem Arm trägt sie ein Gewehr. Sie hält inne. Dann schleudert sie die Waffe weit weg von sich… ...

DVD

Anzeige
BluRay

Anzeige

© 1996 - 2022 moviemaster.de

 
Stand: 06.10.2022


Alle Preisangaben ohne Gewähr.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.
 
Technische Realisation: "PHP Movie Script" 10.1; © 2002 - 2022 by Frank Ehrlacher