FILMOGRAPHIE
ANAMARIA MARINCA (SCHAUSPIELER)

3Filme in der Moviemaster®-Datenbank
2007:
Vier Monate, drei Wochen und zwei Tage
("4 luni, 3 saptamini si 2 zile")
(ROM)
mit Anamaria Marinca, Laura Vasiliu
 
Regie: Cristian Mungiu
 
Länge: 113 Min.

Rumänien 1987. Otilia (Annamaria Marinca) und Gabita (Laura Vasiliu) teilen sich ein bescheidenes Zimmer im Studentenwohnheim einer tristen, grauen Stadt. Zigaretten, Seife, Kosmetik, überhaupt alle schönen Dinge des Lebens sind Mangelware, der Schwarzmarkt blüht. Die beiden Freundinnen haben einen schweren Tag vor sich. Gabita ist schwanger, hat den längst fälligen Abbruch viel zu lange hinausgezögert. Verunsichert und verängstigt verlässt sie sich ganz auf die Hilfe ihrer pragmatischen, zupack...


  DVD:  9.79 EUR
2009:
Die Gräfin
("The Countess")
(F/D)
mit Julie Delpy, Daniel Brühl
 
Regie: Julie Delpy
 
Länge: 100 Min.

"Wie kommt es, dass jemand, den wir in die Erde legen, nicht auch wie ein Samenkorn wachsen kann?" fragt sich die kleine Erzebet Bathory (Julie Delpy), nachdem sie einen lebendigen Vogel in einem Blumentopf begräbt und ihn ein paar Tage später wieder ausbuddelt. Der Vogel hat sich in einen von Würmern zerfressenen Kadaver verwandelt. Dieser unerwartete Anblick erschreckt und fasziniert das Mädchen gleichermaßen. Sie begreift, dass der Tod allgegenwärtig ist und schwört sich, Zeit ihres Lebens ge...


  DVD:  12.41 EUR

2009:
Sturm
(D/DK/NL)
mit Kerry Fox, Stephen Dillane
 
Regie: Hans-Christian Schmid
 
Länge: 103 Min.

Die Juristin Hannah Maynard (Kerry Fox) vertritt die Anklage am Kriegsverbrechertribunal in Den Haag gegen Goran Duric (Drazen Kühn), einen ehemaligen Befehlshaber der jugoslawischen Volksarmee. Ihm wird vorgeworfen, für die Deportation und Ermordung bosnisch-muslimischer Zivilisten im heutigen serbischen Teil Bosniens, der Republika Srpska, verantwortlich zu sein. ...


  DVD:  6.00 EUR

© 1996 - 2020 moviemaster.de

 
Stand: 26.09.2020


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher