FILMOGRAPHIE
ROBERT STADLOBER (SCHAUSPIELER)

15Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1999:
Sonnenallee
(D)
mit Alexander Scheer, Katharina Thalbach
 
Regie: Leander Haußmann
 
Länge: 94 Min.

Die Sonnenallee verlief in Ost-Berlin, genauer gesagt, direkt auf der anderen Seite der Mauer, mit freier Sicht aus dem Westen. Das beeinflusst natürlich das Leben, denn so unmittelbar kommen nur die wenigsten "Ossis" mit dem freien Westen in Kontakt. So kommt ab und an auch mal ein Bus amerikanischer "Touris" vorbei, um zu sehen, ob das Leben in der DDR wirklich so ärmlich ist, wie man es in der "zivilisierten Welt" glaubt. Der 17-jährige Micha Ehrenreich (Alexander Scheer) und seine Freunde Ma...

Die Redaktions-Wertung:70 %

  DVD:  12.99 EUR
2000:
Crazy
(D)
mit Roger Stadlober, Dagmar Manzel
 
Regie: Hans-Christian Schmid
 
Länge: 97 Min.

Der 16-jährige Benjamin (Robert Stadlober) wird von seinen Eltern in ein Internat geschickt. Für ihn ist es bereits die fünfte Schule in seiner Laufbahn, hier soll er aber nun endlich die neunte Klasse und möglichst auch das Abitur bestehen. Die wesentlichen Lektionen aber finden nach dem Unterricht statt: Zusammen mit seinen fünf Freunden ist Benjamin auf der Suche nach dem "Faden" des Lebens. Benjamin, der von Geburt an halbseitig gelähmt ist, hat Angst davor erwachsen zu werden. Von seinen El...

Die Redaktions-Wertung:65 %

  DVD:  10.19 EUR

2001:
Engel und Joe
(D)
mit Robert Stadlober, Jana Pallaske
 
Regie: Vanessa Jopp
 
Länge: 95 Min.

Die 15-jährige Joe (Jana Pallaske) heißt eigentlich Johanna. Sie ist 15 Jahre alt. Als es mal wieder zwischen ihrer Mutter Meret (Sabine Berg) und deren aktuellem Lover knallt, haut Joe ab. Auf der Tomplatte trifft sie Engel (Robert Stadlober) und die beiden verlieben sich auf der Stelle ineinander. Engel bringt Joe am nächsten Morgen zur Schule und sie verabreden sich für den Nachmittag auf der Domplatte. Doch Joe kommt nicht; Engel ist verzweifelt. ...

Die Redaktions-Wertung:70 %

  DVD:  19.68 EUR
2003:
Verschwende deine Jugend
(D)
mit Tom Schilling, Robert Stadlober
 
Regie: Benjamin Quabeck
 
Länge: 101 Min.

Frühsommer 1981. Der 19jährige Harry Pritzel (Tom Schilling) hat in Hamburg die Band "D.A.F" live gesehen. Zurück in München wartet vor allem eines auf ihn: Sein Schreibtisch in einer Sparkassenfiliale. Zwischen Bürokratie und grauem Büroalltag ist wenig Platz für Jugend und Revolte und so weist nur ein kleiner "D.A.F."-Sticker an Harrys Sacko auf seine wirkliche Berufung: Denn eigentlich ist er Manager einer Band: "Apollo Schwabing", der wichtigsten und besten Newcomer-Band überhaupt. Nur weiß ...

Die Redaktions-Wertung:75 %

  DVD:  6.99 EUR

2004:
Sommersturm
(D)
mit Robert Stadlober, Kostja Ullmann
 
Regie: Marco Kreuzpaintner
 
Länge: 98 Min.

Es ist Hochsommer. Tobi (Robert Stadlober) und Achim (Kostja Ullmann) sind seit langem die besten Freunde und zugleich die Hoffnungsträger des örtlichen Ruderclubs. Dem bevorstehenden Sommerzeltlager sehen die beiden voller Vorfreude entgegen. "Glaubst Du, dass wir mit 40 immer noch was zusammen losmachen?" will Tobi wissen, als sie am Vorabend der Abreise im Bootshaus sitzen. "Na klar, was soll uns denn auseinander bringen?" entgegnet Achim. ...

Die Redaktions-Wertung:60 %

  DVD:  12.99 EUR
2006:
Peer Gynt
(D)
mit Robert Stadlober, Karoline Herfurth
 
Regie: Uwe Janson
 
Länge: 81 Min.

"Peer Gynt" wurde im Jahre 1867 von Henrik Ibsen in Italien geschrieben, die – mindestens ebenso bekannte – Bühnenmusik schrieb Edvard Grieg. Das Stück, dessen Handlung im Anfang des 19. Jahrhunderts beginnt und in den sechziger Jahren endet, spielt teils im Gudbrandstal und seinen Bergen, teils an der Küste von Marokko, in der Wüste Sahara, im Tollhaus zu Kairo und auf See. ...


  DVD:  25.46 EUR

2007:
Berlin am Meer
(D)
mit Robert Stadlober, Jana Pallaske
 
Regie: Wolfgang Eissler
 
Länge: 98 Min.

Die Hauptstadt an der Spree: Zeit zum Abhängen, Zeit für Träume, für Illusionen und vor allem für die Liebe. Die Freunde Tom (Robert Stadlober), Malte (Axel Schreiber), Margarete (Jana Pallaske) und Mitsch (Claudius Franz) erleben in diesem Sommer ihr ganz persönliches Berlin: die Stadt, die mehr ist als nur Kulisse für einen Sommer der Gefühle. Tom hat sich mit Estelle (Antje Traube) eingelassen, obwohl er weiß, dass sie fest liiert ist – im allerletzten Moment flieht Tom aus Estelles Wohnung, ...


  DVD:  12.90 EUR
2008:
Krabat
(D)
mit David Kross, Daniel Brühl
 
Regie: Marco Kreuzpaintner
 
Länge: 120 Min.

In den Wirren des Dreißigjährigen Krieges verliert der 14-jährige Krabat (David Kross) seine Mutter an die Pest. Maskierte Männer holen ihre Leiche ab, zünden das Haus an und wollen Krabat mitnehmen, doch der flieht. Er schließt sich zwei vagabundierenden Jungen an und zieht mit ihnen bettelnd durch die Lande. Eines Nachts wird Krabat von einer inneren Stimme, die ihn zu einer geheimnisvollen Mühle lockt, aus dem Schlaf gerissen. Dort angekommen bietet ihm der Müllermeister an, bei ihm in die Le...


  DVD:  7.97 EUR

  Blu-Ray:  8.49 EUR

2008:
Unter Strom
(D)
mit Harald Krassnitzer, Catrin Striebeck
 
Regie: Zoltan Paul
 
Länge: 80 Min.

Daniel ( Harald Krassnitzer) und Anna (Catrin Striebeck), ein frisch geschiedenes, permanent streitendes Ehepaar, Frankie, ein zu Unrecht verurteilter Kleinganove auf der Flucht, seine von seinem besten Freund (Robert Stadlober) schwangere Freundin (Anna Fischer), genau dieser beste Freund (Franz Xaver Zach), ein als Geisel genommener Wirtschaftsminister van Möllerbreit (Tilo Nest), sein heimlicher Liebhaber (zufälligerweise auch Kriminalkommissar), die unglücklich in ihren Kollegen (Ralph Herfo...


  DVD:  12.00 EUR
2010:
Jud Süß - Film ohne Gewissen
(D/A)
mit Tobias Moretti, Martina Gedeck
 
Regie: Oskar Roehler
 
Länge: 120 Min.

Berlin 1939. Der mittelmäßig erfolgreiche, aus Österreich stammende Schauspieler Ferdinand Marian (Tobias Moretti) bekommt direkt von Joseph Goebbels die Rolle des "Jud Süß" in dem gleichnamigen NS-Propagandafilm angeboten. Die Regie soll Veit Harlan (Justus von Dohnanyi) übernehmen. Eine einmalige Karrierechance für Marian. Hin- und hergerissen weigert er sich zunächst, vor allem wegen der Einwände seiner Frau Anna (Martina Gedeck) und seiner Befürchtung, danach auf jüdische Rollen festgelegt z...


  DVD:  8.99 EUR

  Blu-Ray:  11.39 EUR

2010:
Kottan ermittelt - Rien ne va plus
(A)
mit Lukas Resetarits, Bibiana Zeller
 
Regie: Peter Patzak
 
Länge: 110 Min.

Rien ne va plus – nix geht mehr. Eine mysteriöse Mordserie erschüttert Wien. Nur nicht Major Adolf Kottan (Lukas Resetarits), denn der ist suspendiert. Auf unbestimmte Zeit. Kottans Ex-Polizeikollegen, der steifbeinige Paul Schremser (Johannes Krisch) und der schießwütige Alfred Schrammel (Robert Stadlober), übernehmen die Ermittlungen und tappen völlig im Dunkeln. Neben jedem Mordopfer liegt eine Spielkarte mit der Aufschrift "Rien ne va plus". Auf der Rückseite stehen sieben Namen. ...


  DVD:  13.34 EUR
2010:
Der Mann, der über Autos sprang
(D)
mit Robert Stadlober, Jessica Schwarz
 
Regie: Nick Baker-Monteys
 
Länge: 105 Min.

Ein Rucksack fliegt über eine Mauer. Kurz darauf klettert ein junger Mann, Julian (Robert Stadlober), über die Mauer und macht sich davon. Es ist der Anfang einer Pilgerreise der ganz besonderen Art: Julian geht zu Fuß von Berlin bis nach Süddeutschland, um durch die Kraft des Gehens den herzkranken Vater seines besten Freundes zu heilen. Unterwegs trifft er auf Ju (Jessica Schwarz), eine Assistenzärztin, die gerade mit dem Tod einer jungen Patientin zu kämpfen hat. Sie spendiert Julian ein E...


  DVD:  6.01 EUR

2012:
Bis zum Horizont, dann links!
(D)
mit Otto Sander, Angelica Domröse
 
Regie: Bernd Böhlich
 
Länge: 93 Min.

Von wegen Alltag – im Seniorenheim "Abendstern" stehen Veränderungen an. Der alte Eckehardt Tiedgen (Otto Sander) darf sich über einen neuen Zimmergenossen freuen, Willy Stronz (Ralf Wolter). Tiedgen, dessen Begeisterung für das Rentnerleben sich auch sonst in Grenzen hält, findet das nicht eben witzig. Die forcierte Geselligkeit im Heim ging ihm schon immer auf den Keks. Tiedgen ist ein Eigenbrötler wie er im Buche steht und nicht unbedingt ein Fan von Gemeinschaftsräumen, Lesenachmittagen und ...


  DVD:  10.99 EUR
2014:
Kafkas Der Bau
(D)
mit Axel Prahl, Kristina Klebe
 
Regie: Jochen Alexander Freydank
 
Länge: 114 Min.

"Kafkas Der Bau" basiert auf der gleichnamigen, bislang unverfilmten Erzählung von Franz Kafka. Der Film erzählt die Geschichte der "Verwandlung" (um mit Kafka zu sprechen) eines Menschen in einer sich rapide verändernden und zunehmend abgeschotteten und unsozialeren Welt. ...


  DVD:  18.49 EUR

2017:
Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm
(D)
mit Lars Eidinger, Tobias Moretti
 
Regie: Joachim Lang



© 1996 - 2018 moviemaster.de

 
Stand: 26.04.2018


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher