FILMOGRAPHIE
JESSICA TANDY (SCHAUSPIELER)

9Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1944:
Das siebte Kreuz
("The Seventh Cross")
(USA)
mit Spencer Tracy, Hume Cronyn
 
Regie: Fred Zinnemann
 
Länge: 110 Min.

Nazi-Deutschland 1936: Im Konzentrationslager Westhofen sitzen einige politische Häftlinge. 7 von ihnen beschließen, in einer Nacht zu fliehen. Die Flucht gelingt, aber der Lagerkommandant beschließt, an den entkommenden Häftlingen ein Exempel für alle weiteren Ausbruchsversuche zu statuieren. Er lässt mitten auf dem Gelände sieben Kreuze aufstellen, an dem die Flüchtlinge nach ihrer Ergreifung aufgehangen werden und qualvoll sterben sollen. Seinen Truppen befiehlt er, mit aller Gewalt nach den ...

Die Redaktions-Wertung:25 %

  VHS:  30.00 EUR
1963:
Die Vögel
("The Birds")
(USA)
mit Tippi Hedren, Rod Taylor
 
Regie: Alfred Hitchcock
 
Länge: 119 Min.

Nicht nur die "Pet Shop Boys" lernten sich in einer Zoohandlung kennen. Dort sieht Millionärstöchterchen Melanie Daniels (Tippi Hedren) auch zum ersten Mal den Rechtsanwalt Mitch Brenner (Rod Taylor). Um mit ihm ins Gespräch zu kommen, gibt sie sich als Verkäuferin aus. Der Mann ist ihr sympathisch und sie reist ihm nach "Bodega Bay" nach. Dort besucht der Jurist am Wochenende immer seine Mutter Lydia (Jessica Tandy). Als Vorwand bringt Melanie seiner Schwester Cathy (Veronica Cartwright) ein Vo...

Die Redaktions-Wertung:85 %

  DVD:  6.71 EUR

  Blu-Ray:  8.76 EUR

1982:
In der Stille der Nacht
("Still Of The Night")
(USA)
mit Roy Scheider, Meryl Streep
 
Regie: Robert Benton
 
Länge: 91 Min.

Der Psychiater Sam Rice (Roy Scheider) führt in New York ein geordnetes Leben in der Oberschicht. Dies gerät etwas durcheinander, als er erfährt, dass George Bynum (Josef Sommer), einer seiner Patienten, brutal ermordet wurde. Doch damit nicht genug: Kurz darauf erscheint bei ihm die attraktive Blondine Brooke Reynolds (Meryl Streep), mit der er eine heftige Affäre beginnt. Aber: Brooke war bis zu seinem Tod Bynums Geliebte und bittet Rice nun um absolutes Stillschweigen. ...

Die Redaktions-Wertung:75 %

  DVD:  10.39 EUR
1984:
Die Damen aus Boston
("The Bostonians")
(GB)
mit Christopher Reeve, Vanessa Redgrave
 
Regie: James Ivory
 
Länge: 122 Min.

Im Jahr 1875 kommt Basil Ransome (Christopher Reeve) auf Einladung seiner Tante aus New York nach Boston. Dort lernt er die Frauenbewegung kennen, die kompromisslos für eine Gleichstellung von Mann und Frau kämpft. Geistige Initiatorin der Bewegung ist Olivia Chancellor (Vanessa Redgrave), der aber jedes Talent zur freien Rede fehlt. Deshalb "bedient" sie sich der jungen und attraktiven Verena Tarrant (Madeleine Potter), die vor ihren Auftritten von ihrem Vater Dr. Tarrant (Wesley Addy) flammend...

Die Redaktions-Wertung:65 %

1987:
Das Wunder in der achten Straße
("Batteries Not Included")
(USA)
mit Jessica Tandy, Hume Cronyn
 
Regie: Matthew Robbins
 
Länge: 102 Min.

Nur ein Wunder kann den letzten fünf Mietern eines alten Mietshauses in Manhattan helfen. An der Westside wird in ihrer Nachbarschaft ein Haus nach dem anderen rücksichtslos dem Erdboden gleichgemacht, denn ein skrupelloser Baulöwe plant hier ein neues Geschäftsviertel. Und als nächstes steht das alte Haus mit dem kleinen Restaurant von Faye (Jessica Tandy) und Frank Riley (Hume Cronyn) auf dem Abrissplan. Bis jetzt konnte sich die Hausgemeinschaft, unter ihnen der Maler Mason (Dennis Boutsikari...


  DVD:  4.99 EUR
1988:
Cocoon II - Die Rückkehr
("Cocoon II - The Return")
(USA)
mit Don Ameche, Wilford Brimley
 
Regie: Daniel Petrie
 
Länge: 116 Min.

David (Barret Oliver) ist der erste, der es erfährt: Sein Opa Ben Luckett (Wilford Brimley) bittet ihn per Fernseher, seine Eltern doch schonend darauf vorzubreiten, dass er und Grandma Mary (Maureen Stapleton) auf die Erde zurückkommen - waren sie nicht vor fünf Jahren (der Film wurde zwar 1988 gedreht, spielt aber 1990) einfach verschwunden und galten seitdem als tot ? Etwas gefasster reagiert da schon Bernie Lefkowitz (Jack Gilford) als seine alten Freunde Art (Don Ameche) und Bess McCarthy S...

Die Redaktions-Wertung:60 %

  DVD:  29.88 EUR

1989:
Miss Daisy und ihr Chauffeur
("Driving Miss Daisy")
(USA)
mit Jessica Tandy, Morgan Freeman
 
Regie: Bruce Beresford
 
Länge: 99 Min.

Es gibt Schauspielerinnen, die scheinen für bestimmte Rollen einfach geboren. Jessica Tandy war bereits 80 Jahre, als sie die weibliche Hauptrolle in "Driving Miss Daisy" angeboten bekam und sie glänzend ausfüllte. Auch die "Academy Of Motion Pictures Arts And Science" konnte sich wohl keine andere Schauspielerin als schrullige Miss Daisy vorstellen und erkannte der schon etwas reiferen Dame den "OSCAR" für die beste Hauptdarstellerin zu. ...

Die Redaktions-Wertung:80 %

  Blu-Ray:  8.99 EUR
1991:
Grüne Tomaten
("Fried Green Tomatoes At The Whistle Stop Cafe")
(USA)
mit Jessica Tandy, Mary Stuart Masterson
 
Regie: Jon Avnet
 
Länge: 130 Min.

Evelyn (Kathy Bates) und ihr Mann langweilen sich gegenseitig - typischer Fall von Midlife Crisis, könnte man meinen, aber Evelyn leidet darunter enorm. Da trifft sie eines Tages bei einem Besuch im Altersheim zufällig auf die alte aber umso lebenslustigere Ninny (Jessica Tandy). Die beiden Frauen kommen ins Plaudern und Ninny beginnt zu erzählen. Eine Geschichte aus den 1920er Jahren von zwei Freundinnen: ...

Die Redaktions-Wertung:95 %

  DVD:  7.77 EUR

1994:
Nobody's Fool - Auf Dauer unwiderstehlich
("Nobody's Fool")
(USA)
mit Paul Newman, Jessica Tandy
 
Regie: Robert Benton
 
Länge: 110 Min.

"60 Jahre und kein bisschen weise" - der Bauarbeiter Sully (Paul Newman) ist ruppig wie eh und je. Er hat eine gescheiterte Ehe hinter sich, findet keinen Draht mehr zu seinem Sohn Peter (Dylan Walsh), leidet nach einem Unfall an einem zerschmetterten Knie und kann daher nur noch Gelegenheitsjobs annehmen - und sucht trotzdem nahezu ständig und mit jedem Streit. Liebstes Opfer seiner Attacken ist ausgerechnet der Bauunternehmer Carl Roebuck (Bruce Willis), der Sully ab und an noch einen Job gibt...

Die Redaktions-Wertung:95 %

  DVD:  6.97 EUR

© 1996 - 2016 moviemaster.de

 
Stand: 31.05.2016


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: 28.05.2016

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.19.7.1; © 2002 - 2016 by Frank Ehrlacher