FILMOGRAPHIE
FRANK SINATRA (SCHAUSPIELER)

11Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1944:
Urlaub in Hollywood
("Anchors Aweigh")
(USA)
mit Gene Kelly, Frank Sinatra
 
Regie: George Sidney
 
Länge: 119 Min.

Für "besondere Verdienste" bekommt eine Navy-Einheit mitten im Zweiten Weltkrieg Sonderurlaub - und das ausgerechnet, als ihr Schiff in der Nähe von Los Angeles liegt. Da muss es doch etwas zu entdecken geben! Joseph Brady (Gene Kelly) schnappt sich seinen Kumpel Clarence Doolittle (Frank Sinatra), um ihm einmal zu zeigen, wie man ein Mädchen aufreißt. Allerdings kommt ihnen ein kleiner Junge in die Quere, der offensichtlich von zu Hause ausgerissen ist. Die Polizei bittet die beiden, den kleine...

Die Redaktions-Wertung:60 %
1949:
Heut' geh'n wir bummeln - Das ist New York!
("On The Town")
(USA)
mit Frank Sinatra, Gene Kelly
 
Regie: Grene Kelly, Stanley Donen
 
Länge: 96 Min.

1954:
Man soll nicht mit der Liebe spielen
("Young At Heart")
(USA)
mit Doris Day, Frank Sinatra
 
Regie: Gordon Douglas
 
Länge: 107 Min.

Die Tuttles sind eine sehr musikalische Familie und der emeritierte Professor Gregory Tuttle (Robert Keith) und Tante Jessie (Ethel Barrymore) lieben es, wenn die ganze Familie sich im Wohnzimmer zum Musizieren trifft. Dabei sind dann Fran (Dorothy Malone), Laurie (Doris Day) und Amy (Elisabeth Fraser). Allerdings sind alle Drei inzwischen im heiratsfähigen Alter und Fran hat auch schon einen Kavalier, um den die anderen sie beneiden: Bob Neary (Alan Hale jr.) bringt sie jeden Abend mit einer gr...


  DVD:  12.56 EUR
1956:
Die oberen Zehntausend
("High Society")
(USA)
mit Grace Kelly, Bing Crosby
 
Regie: Charles Walters
 
Länge: 108 Min.

Jeder will sie haben, einer scheint sie zu bekommen: Tracy Lord (Grace Kelly), der Star der High Society von Newport und waschechte Millionärstochter, will den ebenfalls begüterten George Kittredge (John Lund) ehelichen - sehr zum Missfallen ihres Ex-Mannes C.K. Dexter-Haven (Bing Crosby), der plötzlich am Vortag in Newport auftaucht. Anscheinend nur um am dortigen Jazz-Festival teilzunehmen; in Wirklichkeit hat er aber noch ganz andere Ambitionen. ...

Die Redaktions-Wertung:55 %

  DVD:  74.99 EUR

1956:
In 80 Tagen um die Welt
("Around The World In 80 Days")
(USA)
mit David Niven, Shirley MacLaine
 
Regie: Michael Anderson
 
Länge: 178 Min.

Am Anfang war es nur eine Schnapsidee: Aus einer Laune heraus wettet der britische Gentleman Phileas Fogg (David Niven) 1872 in einem Londoner Club der Upper Class, dass er problemlos in der Lage sei, die Welt in nur 80 Tagen zu umrunden - mit Hilfe eines Ballons. Ungläubiges Staunen unter den Anwesenden und plötzlich steht Fogg da mit einem Einsatz von 20.000 Pfund und der Aufgaben, seine kühne These zu beweisen. Zusammen mit seinem getreuen Diener Passepartout (Catinflas) macht er sich auf die...

Die Redaktions-Wertung:50 %

  DVD:  6.97 EUR
1957:
Schicksalsmelodie
("The Joker Is Wild")
(USA)
mit Frank Sinatra, Eddie Albert
 
Regie: Charles Vidor
 
Länge: 103 Min.

Joe E. Lewis (Frank Sinatra) ist ein gefeierter Star in einem kleinen Chicagoer Nachtclub. Sein Engagement dort soll am Sonnabend enden und von da an soll er in einem benachbarten, wesentlich renommierten Nachtclub auftreten. Er ist Feuer und Flammen - aber sein Pianist Austin Mack (Eddie Albert) hat bereits erste Bedenken, die sich bestätigen sollen: Club-Chef Georgie Parker (Ted de Corsia) denkt nicht dran, ihn gehen zu lassen - zumindest nicht lebendig. Falls er ihn doch "verlassen" solle, dr...

Die Redaktions-Wertung:50 %

1957:
Rivalen
("Kings Go Forth")
(USA)
mit Frank Sinatra, Tony Curtis
 
Regie: Delmer Daves
 
Länge: 110 Min.

Frankreich gegen Ende des Zweiten Weltkriegs: Sam Loggins (Frank Sinatra) ist als Lieutenant der US-Army in Nizza stationiert, als ihm mit Britt Harris (Tony Curtis) ein neuer Mann unterstellt wird. Wie Sam erfährt, ist der neue Sohn eines einflussreichen Firmenbesitzers und hat sich in der Heimat mit einigen Schieberein vor dem Militärdienst zu drücken versucht; Sam will dies aber zunächst für sich behalten. Eigentlich hat er auch andere "Sorgen": In einer Bar hat er die hübsche Französin Moniq...

Die Redaktions-Wertung:65 %

  DVD:  4.85 EUR
1958:
Verdammt sind sie alle
("Some Came Running")
(USA)
mit Frank Sinatra, Shirley MacLaine
 
Regie: Vincente Minelli
 
Länge: 136 Min.

Nach Jahren kommt Dave Hirsh (Frank Sinatra) zurück in seine Geburtsstadt. Dort mietet sich der offensichtlich dem Alkohol sehr zugetane Ex-Soldat und gescheiterte Schriftsteller in einer kleinen Pension ein und lässt seine gesamten Ersparnisse auf der Nationalbank deponieren - ein erster Affront gegen seinen Bruder Frank (Arthur Kennedy), der im Vorstand der örtlichen Privatbank sitzt und auch nur durch Zufall von Kunden seines Juwelierladens erfährt, daß Dave wieder in der Stadt ist. ...

Die Redaktions-Wertung:55 %

  DVD:  22.99 EUR

1959:
Eine Nummer zu groß
("A Hole In The Head")
(USA)
mit Frank Sinatra, Edward G. Robinson
 
Regie: Frank Capra
 
Länge: 120 Min.

Das Hotel, das der 41-jährige Witwer Tony Manetta (Frank Sinatra) führt, hat schon bessere Zeiten gesehen - oder auf gut deutsch: Tony ist pleite. Mr. Diamond (Benny Rubin), der Besitzer des Hotels, hat ihm eine Frist von 48 Stunden gesetzt - entweder, Tony zahlt bis dahin die rückständige Pacht, oder er fliegt raus. In seiner Not wendet sich Tony an seinen Bruder Mario (Edward G. Robinson), einen Geschäftsmann, der ihm schon öfters Geld geliehen hat. Allerdings weiß er, dass Mario ihn für einen...

Die Redaktions-Wertung:65 %

  DVD:  6.55 EUR
1960:
Frankie und seine Spießgesellen
("Ocean's Eleven")
(USA)
mit Frank Sinatra, Dean Martin
 
Regie: Lewis Milestone
 
Länge: 116 Min.

So ist das halt für einen Ganoven: Wenn man gerade mal aus dem Knast draußen ist, dann muss man die Zeit auch nutzen. Und da kann Danny Ocean (Frank Sinatra) seiner Frau Bea (Angie Dickinson) noch so oft versprochen haben, er wird ehrlich: Sie glaubt ihm längst schon nicht mehr und hat die Koffer gepackt - und sie hat recht. Denn schon wieder hat Danny die Idee für einen neuen Super-Coup: In der Neujahrsnacht genau um Null Uhr will er die fünf größten Spielcasinos in Las Vegas gleichzeitig ausra...

Die Redaktions-Wertung:65 %

  DVD:  24.90 EUR

  Blu-Ray:  40.00 EUR

1962:
Botschafter der Angst
("The Manchurian Candidate")
(USA)
mit Frank Sinatra, Laurence Harvey
 
Regie: John Frankenheimer
 
Länge: 122 Min.

Amerika 1952: Seitdem Major Bennett Marco (Frank Sinatra) aus dem Korea-Krieg zurückgekehrt ist, plagen ihn jede Nacht dieselben Albträume. Im Mittelpunkt steht sein Kriegskamerad Sergeant Raymond Shaw (Laurence Harvey), der für seine Verdienste im Korea-Krieg sogar mit einer Ehrenmedaille ausgezeichnet wurde. Im Traum befindet er sich allerdings wenig ehrenhaft in einem Raum mit sowjetischen und chinesischen Kommunisten und empfängt von ihnen Befehle, einen amerikanischen Kandidaten zu ermorden...

Die Redaktions-Wertung:60 %

  DVD:  12.99 EUR

© 1996 - 2018 moviemaster.de

 
Stand: 26.04.2018


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher