FILMOGRAPHIE
BING CROSBY (SCHAUSPIELER)

9Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1930:
The King Of Jazz
("The King Of Jazz")
(USA)
mit Paul Whiteman, John Boles
 
Regie: John Murray Anderson
 
Länge: 105 Min.



1937:
Waikiki Wedding
("Waikiki Wedding")
(USA)
mit Bing Crosby, Martha Raye
 
Regie: Frank Tuttle
 

1942:
Musik, Musik
("Holiday Inn")
(USA)
mit Bing Crosby, Fred Astaire
 
Regie: Mark Sandrich
 
1944:
Der Weg zum Glück
("Going My Way")
(USA)
mit Bing Crosby, Barry Fitzgerald
 
Regie: Leo McCarey
 
Länge: 130 Min.

1945:
Die Glocken von St. Marien
("The Bells Of St. Mary's")
(USA)
mit Bing Crosby, Ingrid Bergman
 
Regie: Leo McCarey
 
Länge: 88 Min.
1951:
Hochzeitsparade
("Here Comes The Groom")
(USA)
mit Bing Crosby, Jane Wyman
 
Regie: Frank Capra
 
Länge: 114 Min.




1954:
Weiße Weihnachten
("White Christmas")
(USA)
mit Bing Crosby, Danny Kaye
 
Regie: Michael Curtiz
 
Länge: 120 Min.

Ausgangspunkt ist das berühmte Weihnachtslied "White Christmas" von Irving Berlin, dass Revue-Star Bob Wallace (Bing Crosby) während des Kriegsdienstes bei einer Frontveranstaltung der Soldaten zur Weihnachtszeit singt. Sein Kamerad Phil Davis (Danny Kaye), der Bob an der Front einmal das Leben rettete, bittet ihn, nach seiner Entlassung aus der Army einmal eines seiner Lieder zu singen. Mehr aus Dankbarkeit geht Wallace darauf ein - und es entwickelt sich schnell eine erfolgreiche Partnerschaft...

Die Redaktions-Wertung:65 %

  DVD:  7.99 EUR
1954:
Ein Mädchen vom Lande
("The Country Girl")
(USA)
mit Bing Crosby, Grace Kelly
 
Regie: George Seaton
 
Länge: 104 Min.

Regisseur Bernie Dodd (William Holden) bereitet in Boston gerade seine neue Musical-Show "Land und Leute" vor. Das einzige, was ihm noch fehlt, ist ein geeigneter Hauptdarsteller. Seine Idealbesetzung wäre Frank Elgin (Bing Crosby), von dem lassen aber die Produzenten und somit auch sein Finanzier Phil Cook (Anthony Ross) am liebsten die Finger. Elgin gilt nämlich als ausgebrannter Alkoholiker. Trotzdem kann sich Dodd durchsetzen und Frank engagieren. ...

Die Redaktions-Wertung:65 %

  DVD - ohne deutschen Ton!:  9.99 EUR

1956:
Die oberen Zehntausend
("High Society")
(USA)
mit Grace Kelly, Bing Crosby
 
Regie: Charles Walters
 
Länge: 108 Min.

Jeder will sie haben, einer scheint sie zu bekommen: Tracy Lord (Grace Kelly), der Star der High Society von Newport und waschechte Millionärstochter, will den ebenfalls begüterten George Kittredge (John Lund) ehelichen - sehr zum Missfallen ihres Ex-Mannes C.K. Dexter-Haven (Bing Crosby), der plötzlich am Vortag in Newport auftaucht. Anscheinend nur um am dortigen Jazz-Festival teilzunehmen; in Wirklichkeit hat er aber noch ganz andere Ambitionen. ...

Die Redaktions-Wertung:55 %

  DVD:  74.99 EUR

© 1996 - 2018 moviemaster.de

 
Stand: 25.04.2018


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher